Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook.com unterstützt TLS und PFS.
Outlook.com unterstützt TLS und PFS. (Bild: Andreas Donath)

E-Mail-Dienst: Outlook.com verschlüsselt ein- und ausgehenden E-Mails

Outlook.com unterstützt TLS und PFS.
Outlook.com unterstützt TLS und PFS. (Bild: Andreas Donath)

Microsoft will die Datensicherheit für Outlook.com durch den Einsatz von Transport Layer Security (TLS) für ein- und ausgehenden E-Mails erhöhen. Außerdem wird Perfect Forward Secrecy (PFS) für das Versenden und Empfangen von Emails zwischen einzelnen Anbietern unterstützt.

Anzeige

Microsoft will die Sicherheit bei der Benutzung seines E-Maildienstes Outlook.com verbessern, so dass nur noch die Personen, die es auch dürfen, die ein- und ausgehenden E-Mails beim Transport lesen können. Dazu wird Transport Layer Security (TLS) eingesetzt. Das schützt die Daten allerdings nicht auf dem Server, sondern nur beim Abruf und beim Verschicken zwischen Client und Server.

Außerdem unterstützt Outlook.com auch Perfect Forward Secrecy (PFS) für das Versenden und Empfangen von Emails zwischen verschiedenen Email-Anbietern. Das gilt auch für den Microsoft Cloud-Service OneDrive. Das PFS-Verfahren kommt beim Zugriff von OneDrive über den Browser, den mobilen Apps als auch über die Sync Clients zum Einsatz, wie Microsoft in einem Blogposting mitteilte. Das Verfahren wird mit der Deutschen Telekom, Yandex, Mail.Ru und vielen anderen Anbietern genutzt, damit Mails beim Austausch zwischen großen Dienst-Providern verschlüsselt bleiben.

Eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist das natürlich nicht, die Inhalte werden nur beim Transport geschützt. Eine Hilfe, um zum Beispiel OpenPGP einzubinden, wird nicht angeboten. Darum muss sich der Nutzer immer noch selbst kümmern.


eye home zur Startseite
__destruct() 02. Jul 2014

Es geht um Outlook.com. Deswegen steht dort "Outlook.com". Im Prinzip deswegen, weil es...

Spaghetticode 02. Jul 2014

Die Tracking-Funktionen benutzt aber der Absender. Der platziert Bildreferenzen in der E...

Spaghetticode 02. Jul 2014

Da würde man wohl bei manchen Zeitgenossen gar nichts sehen, weil dort ein Hohlraum ist...

Spaghetticode 02. Jul 2014

Ähm, was im Artikel beschrieben wird, ist nicht die Verschlüsselung der E-Mails selbst...

cmerkens 02. Jul 2014

Interessanter Hinweis! Kannte ich noch gar nicht. Vorbildlich ist hier die Offenheit über...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  2. ABB AG, Minden
  3. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  4. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, The Hateful 8, Die Bestimmung, Fifty Shades of Grey, London Has Fallen)
  2. (u. a. Spaceballs, Training Day, Der längste Tag)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

  1. Wozu Telefonnummer und Email?

    Sharra | 02:51

  2. Re: Irgendwas mache ich wohl falsch...

    amagol | 02:45

  3. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    amagol | 02:39

  4. Re: Brutto/Netto gehört abgeschafft.

    amagol | 02:31

  5. Re: Vieleicht einfach mal nicht Raubkopieren...

    TC | 02:03


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel