Abo
  • Services:

E-Mail-Client: Thunderbird-Team soll auf 14 Vollzeitstellen wachsen

Im Jahr 2019 soll das Team der Vollzeit-Entwickler für Thunderbird auf 14 Mitarbeiter steigen. Damit sollen die UI und die Leistung des E-Mail-Clients verbessert werden. Die Integration in die verschiedenen Betriebssysteme und Dienste wie GMail soll ebenso besser werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Thunderbird ist ein Wesen der Mythologie Nordamerikas.
Der Thunderbird ist ein Wesen der Mythologie Nordamerikas. (Bild: A. Davey/CC-BY 2.0)

Bereits vor rund einem Jahr hat das Thunderbird-Team berichtet, dass mit Hilfe neuer Vollzeit-Entwickler einige technische Probleme gelöst und neue Ideen für den freien E-Mail-Client umgesetzt werden sollen. Diesen Trend will das Team offenbar auch im Jahr 2019 fortsetzen und die Anzahl der Vollzeitstellen zur Arbeit an dem Projekt auf insgesamt 14 erhöhen, wie es im Thunderbird-Blog heißt. Finanziert wird dies hauptsächlich durch Spenden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  2. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig

Die neuen Entwickler sollen vor allem dafür sorgen, dass die grafische Oberfläche beschleunigt wird. Aber auch darüber hinaus plant das Team, den E-Mail-Client im Allgemeinen zu beschleunigen. Dazu soll auf verschiedene Technologien gesetzt und zunächst die neuralgischen Punkte im Code adressiert werden. Ebenso sollen Teile des Codes komplett überarbeitet werden. Ein wichtiges Ziel sei hier die Umsetzung einer Multi-Prozess-Architektur.

Für eine bessere Nutzbarkeit, die sich offenbar viele Nutzer von der Software erhoffen, soll die Integration verschiedener Dienste und Betriebssysteme verbessert werden. Dazu zählt etwa GMail, das einer der größten E-Mail-Provider überhaupt ist. Einige spezifische Funktionen des Dienstes sollen künftig einfacher in Thunderbird nutzbar sein. Geplant ist außerdem, den nativen Dialog der Betriebssysteme für Benachrichtigungen zu verwenden, statt wie bisher eigene darzustellen.

Umgestaltet werden sollen außerdem die Nutzung und grafische Oberfläche für die E-Mail-Verschlüsselung. Die Verwendung der Verschlüsselung soll dadurch vor allem einfacher werden. Einer der inzwischen angestellten Entwickler kümmert sich darüber hinaus ausschließlich um die Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre in dem E-Mail-Client. Technische Details zu den genannten Plänen sowie einige weitere Ideen listet das Team in einem Beitrag auf der eigenen Mailing-Liste auf.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31€ (Bestpreis!)
  2. 12,17€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Corsair VS650 als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand)
  4. 5€

FreiGeistler 07. Jan 2019 / Themenstart

Filter, Erweiterungen, farblich markieren, mehrere Konten verschiedener Anbieter, GPG...

ZappaF. 05. Jan 2019 / Themenstart

Ich hatte vor ein paar Jahren mal den EM Client für meinen Arbeitgeber getestet und...

qq1 04. Jan 2019 / Themenstart

ich kenne mich da nicht so gut aus, das ist ja seit 2003 in der diskussion ob 32 bit, 32...

torrbox 04. Jan 2019 / Themenstart

Kennt jemand open source clients, die noch gepflegt werden, mit funktionierendem carddav...

Tamaskan 04. Jan 2019 / Themenstart

Doch, scheint es zu geben: https://releases.mozilla.org/pub/thunderbird/releases/60.4.0...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

      •  /