• IT-Karriere:
  • Services:

E-Mail-Client: Thunderbird bleibt bei Mozilla-Foundation

Wie seit mehr als einem Jahr geplant, sollen der Code und die Entwicklung des freien E-Mail-Clients Thunderbird aus dem Mozilla-Unternehmen und damit von Firefox getrennt werden. Organisatorische Heimat des Projekts bleibt aber die Mozilla-Foundation.

Artikel veröffentlicht am ,
Die konkrete Zukunft des Thunderbird ist weiter offen.
Die konkrete Zukunft des Thunderbird ist weiter offen. (Bild: Mozilla)

Im Dezember 2015 kündigte Mozilla-Chefin Mitchell Baker an, dass die beiden Hauptanwendungen des Unternehmens - der Browser Firefox und der E-Mail-Client Thunderbird - künftig strikt getrennt voneinander entwickelt werden sollen. Zusätzlich dazu gab es auch Überlegungen, Thunderbird gänzlich aus Mozilla auszugliedern. Wie das Thunderbird-Team mitteilt, soll die juristische und organisatorische Heimat des Projekts aber weiterhin die gemeinnützige Mozilla-Foundation bleiben.

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Die Beteiligten hatten im vergangenen Jahr verschiedene Optionen einer neuen Heimat für das Thunderbird-Projekt geprüft. Mögliche Kandidaten hierfür seien etwa die Software Freedom Conservancy (SFC) gewesen, die unter anderem als Dachorganisation für Git, Samba oder Wine fungiert, oder auch The Document Foundation, die für Libreoffice verantwortlich ist.

Ein Umzug zu einer anderen juristischen Organisationseinheit außerhalb der Mozilla-Foundation hätte aber nichts an den bestehenden technischen Problemen geändert, die für eine Trennung der Infrastruktur und das Herauslösen von Thunderbird aus dem Mozilla-Unternehmen notwendig sind. Solch ein Umzug hätte die geplante Trennung von Firefox und Thunderbird eventuell sogar unnötig verzögert.

Letztlich gebe es einfach keinen triftigen Grund für eine neue juristische Heimat. Dadurch dass Thunderbird bei Mozilla bleibt, erhofft sich das Team außerdem langfristig einen besseren Zugriff auf Experten, die dem Thunderbird-Team bei seinen Umbauarbeiten am Code beratend zur Seite stehen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 26,99€
  3. 25,99€
  4. 6,50€

Sharra 10. Mai 2017

Stimmt, die Suchfunktion ist teilweise etwas unterirdisch. Da könnte man noch ein paar...

gott_vom_see 10. Mai 2017

emClient. Kostet zwar was, wenn man mehr als 2 Konten braucht, macht aber fast alles...


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /