Abo
  • Services:

E-Mail-Client: Thunderbird 15 mit Chat, Do-Not-Track und Australis

Mozilla hat angekündigt sich aus der Entwicklung von Thunderbird zurückzuziehen und keine neuen Funktionen mehr in die Software zu integrieren. Thunderbird 15 enthält aber zwei größere Neuerungen: einen integrierten Chat und Unterstützung für Do-Not-Track.

Artikel veröffentlicht am ,
Thunderbird 15 enthält neue Funktionen
Thunderbird 15 enthält neue Funktionen (Bild: Mozilla)

Die erste auffällige Änderung an Thunderbird 15 betrifft die Optik, denn Thunderbird 15 verwendet Mozillas neues, kurvenlastiges Design Australis. Das Design ist über alle Plattformen gleich. Aber nicht nur die Optik wurde verändert, auch zwei größere neue Funktionen gibt es.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

So bietet der E-Mail-Client eine integrierte Chatfunktion: Unterstützt werden hierbei verschiedene Chat-Netzwerke wie Facebook, Gtalk, IRC, Twitter und beliebige XMPP-Netzwerke. Darüber hinaus erleichtert der neue Thunderbird die Suche in früheren Chat-Konversationen und eingegangenen E-Mails.

  • Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"
Thunderbird 15 mit neuem Design "Australis"

Für Thunderbird ebenfalls neu ist die Unterstützung von Do-Not-Track, die Firefox bereits seit geraumer Zeit unterstützt. Damit kann Webseiten signalisiert werden, dass der Nutzer kein Tracking wünscht.

Zudem sind viele kleine Änderungen und Korrekturen in Thunderbird eingeflossen. Sie sollen unter anderem auch die Geschwindigkeit der Software verbessern.

Thunderbird 15 steht ab sofort für Windows, Linux und Mac OS X unter mozilla.org/thunderbird zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

mpathy 10. Okt 2012

Korrekt.. Und im neuen Thunderbird geht das stinkeeinfach: Da gibt es ein Feld Passwort...

Neuro-Chef 29. Aug 2012

Auweia. Eigentlich dachte ich das könnte nicht schaden, aber welcher Dappes releast...

teleborian 29. Aug 2012

Toll wäre ja, wenn man auf Wunsch Thunderbird anweisen könnte, dass er Chat Informationen...

XLF79 29. Aug 2012

Danke für den Hinweis!

SoniX 29. Aug 2012

Nein, Thunderbird lädt seit Jahren keine Bilder nach solange der Absender unbekannt ist...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /