• IT-Karriere:
  • Services:

E-Mail-Client: Mozilla veröffentlicht Thunderbird 68.0

Thunderbird 68.0 dürfte gerade Admins gefallen: Die Software soll sich besser in großen Umgebungen einrichten lassen und unterstützt mehrere Sprachpakete. Auch ist es möglich, E-Mails aller Konten als gelesen zu markieren. Allerdings funktionieren auch einige Add-Ons erst einmal nicht mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Mozilla Thunderbird bekommt ein großes Update.
Mozilla Thunderbird bekommt ein großes Update. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Mozilla hat die neue Version 68.0 für den kostenlosen E-Mail-Client Thunderbird veröffentlicht. Es ist nun beispielsweise möglich, verschiedene Sprachpakete dafür zu installieren. Außerdem gibt es einen Schalter, mit dem sich sämtliche E-Mails aller Konten auf den Gelesen-Status setzen lassen. Administratoren könnten es hilfreich finden, dass eine neue Engine für Rechteverwaltung JSON und Windows-Gruppenrichtlinien unterstützt. Damit kann Thunderbird in Enterprise-Umgebungen besser über mehrere Clients hinweg aufgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
  2. InEK GmbH, Siegburg

Das Entwicklermagazin ghacks.net merkt an, dass die neue Version des E-Mail-Clients derzeit noch nicht automatisch verteilt wird. Nutzer können die neue Softwareversion manuell von der Herstellerseite herunterladen. Es gibt herkömmliche Installer für Windows, MacOS und Linux. Unternehmen können zudem für ihre Paketverwaltung entsprechende MSI-Images herunterladen, indem sie beispielsweise auf die Herstellerseite verweisen. Der Hersteller bietet für Windows neuerdings 64-Bit-Installer an. Mozilla plant in Zukunft auch, Version 68.0 über den automatischen Updatekanal zu verteilen.

Einige Add-Ons inkompatibel

Wichtig für Add-On-Nutzer: Die Version 68.0 wird ältere Versionen von Zusatztools automatisch deaktivieren, wenn diese nicht für den Client von den Entwicklern selbst angepasst wurden. Es wird wohl noch ein wenig Zeit brauchen, bis die wichtigsten und häufig genutzten Tools auch im neuen Thunderbird laufen.

Neben den genannten Funktionen gibt es einige andere Neuerungen in Version 68. Beispielsweise können E-Mail-Anhänge verlinkt werden, ohne Dateien jedes Mal erneut hochladen zu müssen. Außerdem schützt der neue Client vor einem Downgrade des Profils und warnt davor, wenn eine ältere Version von Thunderbird damit geöffnet wurde. Eine vollständige Liste der Patch Notes hat Mozilla auf der Produktseite veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 32,99€
  3. 5,99€

Kaiser Ming 31. Aug 2019

deinstalliert dieser Murks geht mir echt auf die Nerven

486dx4-160 30. Aug 2019

Über Geschmack lässt sich vortrefflich streiten. Ich finde es gut dass das alles kompakt...

crazypsycho 30. Aug 2019

Gut zu wissen, danke. Hatte schon befürchtet das wird nicht mehr weiterentwickelt.

Neuro-Chef 30. Aug 2019

Also die Filterrregeln sind für jeden Konto einzeln in der msgFilterRules.dat im Ordner...

fiel 29. Aug 2019

Wow, mit dem neuen Thunderbird gibt es auch mal wieder PGP...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

    •  /