E-Mail-Client: Microsoft arbeitet an neuem Design von Outlook

Das neue Outlook soll mit abgerundeten Fensterecken, neuen Icons und weiteren Funktionen auf allen Plattformen uniform aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook wird visuell überarbeitet.
Outlook wird visuell überarbeitet. (Bild: Microsoft)

Microsoft arbeitet an einer überarbeiteten Version des E-Mail-Clients Outlook. Die Software soll insgesamt moderner und übersichtlicher wirken sowie auf Windows 10, im Web und auf MacOS identisch aussehen.

Stellenmarkt
  1. Technischer Direktor (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  2. Anwendungsentwickler SAP ABAP (m/w/d)
    Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu Werner Brombach GmbH, Erding
Detailsuche

Das Magazin Windows Latest hat einige Bilder einer Vorabversion veröffentlicht, die Microsoft selbst versehentlich in der eigenen Produktbeschreibung integriert. Die Fenster erinnern an das generelle Redesign von Windows 10. So werden die Ecken der Anwendung abgerundet. Außerdem gibt es neue Icons und ein angepasstes Layout.

Im Beta-Build 2106 stellt Microsoft zudem einige geplante Funktionen für den Outlook-Client vor. Dazu gehört der Org Explorer, mit dem Kunden andere Accounts und Teams innerhalb der eigenen Organisation suchen können. Das Programm wird von der Home-Übersicht aus gestartet. Es gibt neben einer Personenübersicht auch Zugriff auf detaillierte Karteikarten zu Accounts - inklusive deren Job-Positionen und Kontaktinformationen.

Outlook als Teil des Sun Valley Updates

Vom Org Explorer aus können Mitarbeiter auch direkt per Voice over IP angerufen werden. Die Informationskartei zeigt zudem eine Firmen-E-Mail-Adresse. Microsoft bindet Zusatzdienste wie Linkedin mit ein und übernimmt die Organisationsstruktur des eigenen Unternehmens. Das bedeutet, die App zeigt direkt Teammitglieder und Vorgesetzte an. Das setzt natürlich voraus, dass das gesamte Unternehmen auf Microsoft-Konten, Azure AD und andere Microsoft-Dienste setzt.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    25. Oktober 2021, online
  2. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  3. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
Weitere IT-Trainings

Es ist nicht ganz klar, wann das Redesign von Outlook veröffentlicht wird. Es ist davon auszugehen, dass es mit dem kompletten neuen Interface von Windows 10 kommt, welches derzeit entwickelt wird. Das Sun Valley Update sollte im zweiten Halbjahr 2021 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BLi8819 03. Jun 2021

Das wäre ein Grund für mich von MS zu abschieden. Bin allerdings kein Admin und muss so...

FreiGeistler 03. Jun 2021

Ja gut. :-) Meiner Erfahrung nach sind Newsletter meist ungewollt.

foho 02. Jun 2021

absolut.. bekomm einmal wöchentlich ne neue version gepusht von den admins, junge. das...

Michael H. 02. Jun 2021

Optisches verändert sich stetig mit der Zeit. Diverse Trends gehen und kommen wieder...

AssassinNr1 02. Jun 2021

Habe noch nie etwas gegen ein neues Design gehabt. Am Ende sieht es immer einheitlicher...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /