E-Mail-Client: Microsoft arbeitet an neuem Design von Outlook

Das neue Outlook soll mit abgerundeten Fensterecken, neuen Icons und weiteren Funktionen auf allen Plattformen uniform aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Outlook wird visuell überarbeitet.
Outlook wird visuell überarbeitet. (Bild: Microsoft)

Microsoft arbeitet an einer überarbeiteten Version des E-Mail-Clients Outlook. Die Software soll insgesamt moderner und übersichtlicher wirken sowie auf Windows 10, im Web und auf MacOS identisch aussehen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in als SAP-Anwendungsentwickler*in/- SAP-Berater*in
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching
  2. 1st and 2nd Level Support Specialist (m/w/d)
    BCG Platinion, München
Detailsuche

Das Magazin Windows Latest hat einige Bilder einer Vorabversion veröffentlicht, die Microsoft selbst versehentlich in der eigenen Produktbeschreibung integriert. Die Fenster erinnern an das generelle Redesign von Windows 10. So werden die Ecken der Anwendung abgerundet. Außerdem gibt es neue Icons und ein angepasstes Layout.

Im Beta-Build 2106 stellt Microsoft zudem einige geplante Funktionen für den Outlook-Client vor. Dazu gehört der Org Explorer, mit dem Kunden andere Accounts und Teams innerhalb der eigenen Organisation suchen können. Das Programm wird von der Home-Übersicht aus gestartet. Es gibt neben einer Personenübersicht auch Zugriff auf detaillierte Karteikarten zu Accounts - inklusive deren Job-Positionen und Kontaktinformationen.

Outlook als Teil des Sun Valley Updates

Vom Org Explorer aus können Mitarbeiter auch direkt per Voice over IP angerufen werden. Die Informationskartei zeigt zudem eine Firmen-E-Mail-Adresse. Microsoft bindet Zusatzdienste wie Linkedin mit ein und übernimmt die Organisationsstruktur des eigenen Unternehmens. Das bedeutet, die App zeigt direkt Teammitglieder und Vorgesetzte an. Das setzt natürlich voraus, dass das gesamte Unternehmen auf Microsoft-Konten, Azure AD und andere Microsoft-Dienste setzt.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code
Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist nicht ganz klar, wann das Redesign von Outlook veröffentlicht wird. Es ist davon auszugehen, dass es mit dem kompletten neuen Interface von Windows 10 kommt, welches derzeit entwickelt wird. Das Sun Valley Update sollte im zweiten Halbjahr 2021 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


BLi8819 03. Jun 2021

Das wäre ein Grund für mich von MS zu abschieden. Bin allerdings kein Admin und muss so...

FreiGeistler 03. Jun 2021

Ja gut. :-) Meiner Erfahrung nach sind Newsletter meist ungewollt.

foho 02. Jun 2021

absolut.. bekomm einmal wöchentlich ne neue version gepusht von den admins, junge. das...

Michael H. 02. Jun 2021

Optisches verändert sich stetig mit der Zeit. Diverse Trends gehen und kommen wieder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erdbeben und Vulkanausbrüche
Glasfaserkabel als Frühwarnsystem

Seismografen registrieren Bodenbewegungen, Glasfasern können das aber besser. Forscher hoffen, mit ihnen Erdbeben und Vulkanausbrüche besser vorhersagen zu können.
Ein Bericht von Werner Pluta

Erdbeben und Vulkanausbrüche: Glasfaserkabel als Frühwarnsystem
Artikel
  1. Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
    Visual Studio Code im Web mit Gitpod
    Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

    Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
    Von Kristof Zerbe

  2. Gigaset GL7: Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion
    Gigaset GL7
    Neues Klapphandy mit KaiOS und Sicherheitsfunktion

    Das GL7 von Gigaset ist ein klassisches Klapphandy, auf dem auch moderne Apps wie Whatsapp und Google Maps laufen.

  3. Memory Sanitizer: Neues Kernel-Werkzeug findet 300 Speicherfehler
    Memory Sanitizer
    Neues Kernel-Werkzeug findet 300 Speicherfehler

    Trotz Compilerwarnungen und -Werkzeuge gibt es weiter neue Speicherfehler im Linux-Kernel. Ein Memory Sanitizer soll das zum Teil verhindern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /