E-Mail, Chat, Call: Google schaltet Workspace-Apps für alle Accounts frei

Das ehemals als G Suite bekannte Workspace wird künftig für alle drei Milliarden Google-Konten geöffnet. Zudem wird es ein neues Abonnement geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Workspace integriert E-Mail, Chat, Videocalls und mehr.
Google Workspace integriert E-Mail, Chat, Videocalls und mehr. (Bild: Google)

Google macht die eigenen Workspace-Apps künftig allen Menschen zugänglich, die über einen Google-Account verfügen. Die Sammlung enthält als Ersatz von Google G Suite cloudbasierte Tabellenkalkulation, Textverarbeitung oder Präsentationstools. Der Hersteller platziert sie als Alternative zu Microsoft 365, das ähnliche Produkte anbietet. Potenziell sollen so drei Milliarden Konten erreicht werden können. Viele davon werden ein Google-Konto aber wohl nur für ihr Android-Telefon oder einen kostenlosen E-Mail-Account nutzen.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  2. Senior IT-Betriebskoordinator / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Google will zudem Chatrooms in sogenannte Spaces umwandeln. Diese integrieren diverse Kommunikationswege in einer Übersicht, also etwa E-Mails per Gmail, Nachrichten per Google Chat und andere Konversationen per Google Meet. Das soll den Nachrichtenverlauf zu bestimmten Dokumenten oder Themen klarer darstellen.

Neues Google-Abonnement kommt

Der Chatverlauf wird dabei prominent neben den jeweiligen Dokumenten und Dateien angezeigt. Auch der Kalender soll darin integriert werden können. All das integriert Google in ein einheitliches Spaces-Fenster, welches über die Weboberfläche aufgerufen wird. Google betont, dass die dort verarbeiteten Daten sicher gespeichert werden. Google Spaces soll im Sommer kommen. Derzeit wird die Übersicht noch im alten Google Chat getestet.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Zusätzlich dazu wird es ein neues Aboprodukt geben. Google Workspace Individual kostet 10 US-Dollar monatlich und integriert spezielle Dienste wie Buchungsservices, E-Mail und andere, ohne dass diese manuell mit eigenen Domains oder E-Mail-Adressen aufgesetzt werden müssen. Außerdem werden darüber bestimmte B2B-Funktionen wie Marketing-E-Mails und eine dedizierte Supportseite freigeschaltet. Workspace Individual wird zunächst nicht in Europa veröffentlicht. Möglicherweise wird dies aber noch nachgeholt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

picaschaf 15. Jun 2021 / Themenstart

Docs, Sheets, ... waren alle bereits auch in privaten Google Accounts verfügbar.

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /