Abo
  • Services:

E-Mail-App: Gmail für Android mit gemeinsamer Inbox

Google hat die App Gmail für Android-Geräte aktualisiert und zeigt nun die E-Mails mehrerer Konten in einer einzelnen Inbox an. Das soll den Posteingang übersichtlicher machen. Außerdem wird die Konversationsansicht für alle Konten eingeführt.

Artikel veröffentlicht am ,
Gmail für Android mit gemeinsamer Inbox
Gmail für Android mit gemeinsamer Inbox (Bild: Google)

Wer mit Gmail mehrere E-Mailkonten abruft, kann mit der aktualisierten App Gmail für Android nun alle eingehenden E-Mails in einem gemeinsamen Posteingang anzeigen. So können E-Mail-Konten beispielweise von Gmail, Yahoo und Outlook.com zusammen genutzt werden, ohne dass die Übersicht verloren geht. Bislang waren Fremdkonten vom normalen Posteingang getrennt zu erreichen und mussten über das Menü separat angesteuert werden.

  • Gemeinsame Inbox - Gmail für Android (Bild: Google)
  • Konversationsansicht - Gmail für Android (Bild: Google)
  • Suche mit Wortergänzung - Gmail für Android (Bild: Google)
  • Anhang-Vorschau - Gmail für Android (Bild: Google)
  • Gmail für Android (Bild: Google)
Gemeinsame Inbox - Gmail für Android (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Allianz Deutschland AG, München

Der neue Posteingang heißt All Inboxes (Alle Posteingänge). Dort werden alle eingehenden Mails nach ihren Absendedaten sortiert angezeigt, egal von welchem Konto sie kommen. Leider ist nicht sofort erkennbar, auf welchem Account die E-Mail ankam. Das sieht der Nutzer erst, wenn die jeweilige E-Mail geöffnet wurde. Wird auf eine E-Mail geantwortet, wird sie mit dem passenden Absender-Account verschickt.

Zudem kann die Gmail-App für Android auch einzelne E-Mail-Konversationen zusammenfassend anzeigen, wenn diese E-Mails von Drittkonten kommen. Außerdem hat Google die Suche innerhalb der App verbessert. Dank der automatischen Wortergänzung werden dabei Suchvorschläge generiert.

Das Update der Gmail App kann über den Google Play Store oder die Update-Funktion von Android heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

Nostromo 31. Mär 2015

Das Update ist noch nicht bei jedem angekommen. Wer es nicht abwarten kann findet hier...

BobQuentok 31. Mär 2015

Nö, die E-Mail-App, die Teil von AOSP und eine Standard-Android-App ist, kann das...

luckyiam 31. Mär 2015

Nutze seit Tag 1 die Inbox App und finde sie immer noch klasse. Vlt mag es für Leute mit...

Wimmmmmmmmy 31. Mär 2015

Ich warte immer noch auf eine Möglichkeit Addons für die GMail App zu aktivieren zu...

HiddenX 31. Mär 2015

Ahh, ok. Wusste garnicht, dass die Gmail app das kann. Dachte immer die kann nur das...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


      Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
      Wonder Workshop Cue im Test
      Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

      Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
      Ein Test von Alexander Merz


          •  /