Abo
  • IT-Karriere:

E-Mail-Adresse: Instagram bestätigt Sicherheitslücke in API

Instagram hat eine Sicherheitslücke in der eigenen API bestätigt, mit der private Daten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer von Accounts ausgelesen wurden. Betroffen sind die Accounts mehrerer prominenter Personen.

Artikel veröffentlicht am ,
Instagram (Symbolbild)
Instagram (Symbolbild) (Bild: Jessica Zollman/CC-BY-SA 3.0)

Die Accounts mehrerer prominenter Instagram-Nutzer sind in den vergangenen Tagen von einem Sicherheitsproblem betroffen gewesen, wie das Unternehmen selbst mitteilt. Mit dem Hack des Accounts von Selena Gomez hat das aber eher nichts zu tun.

Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Man habe herausgefunden, dass "eine oder mehrere Personen illegal Zugriff auf die Kontaktinformationen mehrerer prominenter Instagram-Nutzer bekommen haben", wie ein Sprecher dem Magazin Variety sagte. Die oder der Angreifer sollen einen Bug in der API von Instagram ausgenutzt haben und hätten Kontaktinformationen wie die hinterlegte E-Mail-Adresse und die Telefonnummer erlangen können. Passwörter sollen nicht betroffen gewesen sein.

Instagram will Bug behoben haben

Instagram hat den dafür verantwortlichen Bug nach eigenen Angaben behoben, ohne Details zu nennen. Das zu Facebook gehörende Unternehmen geht davon aus, dass es gezielte Angriffe auf die Accounts prominenter Personen gegeben habe. Um welche Accounts es sich gehandelt hat, teilte Instagram jedoch nicht mit. Inhaber verifizierter Accounts seien über das Problem aufgeklärt worden.

Instagram bietet zur Absicherung von Accounts eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Anders als bei dem Mutterkonzern kann der zweite Faktor aber nicht per Google Authenticator oder Hardwareschlüssel übermittelt werden, sondern nur per SMS.

Vor wenigen Tagen war der Instagram-Account von US-Sternchen Selena Gomez mit 125 Millionen Followern übernommen worden. Die Angreifer hatten dort Nacktfotos von Justin Bieber gepostet. Ein Zusammenhang mit der nun bestätigten Sicherheitslücke ist allerdings nicht erwiesen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /