Abo
  • Services:
Anzeige
Instagram (Symbolbild)
Instagram (Symbolbild) (Bild: Jessica Zollman/CC-BY-SA 3.0)

E-Mail-Adresse: Instagram bestätigt Sicherheitslücke in API

Instagram (Symbolbild)
Instagram (Symbolbild) (Bild: Jessica Zollman/CC-BY-SA 3.0)

Instagram hat eine Sicherheitslücke in der eigenen API bestätigt, mit der private Daten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer von Accounts ausgelesen wurden. Betroffen sind die Accounts mehrerer prominenter Personen.

Die Accounts mehrerer prominenter Instagram-Nutzer sind in den vergangenen Tagen von einem Sicherheitsproblem betroffen gewesen, wie das Unternehmen selbst mitteilt. Mit dem Hack des Accounts von Selena Gomez hat das aber eher nichts zu tun.

Anzeige

Man habe herausgefunden, dass "eine oder mehrere Personen illegal Zugriff auf die Kontaktinformationen mehrerer prominenter Instagram-Nutzer bekommen haben", wie ein Sprecher dem Magazin Variety sagte. Die oder der Angreifer sollen einen Bug in der API von Instagram ausgenutzt haben und hätten Kontaktinformationen wie die hinterlegte E-Mail-Adresse und die Telefonnummer erlangen können. Passwörter sollen nicht betroffen gewesen sein.

Instagram will Bug behoben haben

Instagram hat den dafür verantwortlichen Bug nach eigenen Angaben behoben, ohne Details zu nennen. Das zu Facebook gehörende Unternehmen geht davon aus, dass es gezielte Angriffe auf die Accounts prominenter Personen gegeben habe. Um welche Accounts es sich gehandelt hat, teilte Instagram jedoch nicht mit. Inhaber verifizierter Accounts seien über das Problem aufgeklärt worden.

Instagram bietet zur Absicherung von Accounts eine Zwei-Faktor-Authentifizierung an. Anders als bei dem Mutterkonzern kann der zweite Faktor aber nicht per Google Authenticator oder Hardwareschlüssel übermittelt werden, sondern nur per SMS.

Vor wenigen Tagen war der Instagram-Account von US-Sternchen Selena Gomez mit 125 Millionen Followern übernommen worden. Die Angreifer hatten dort Nacktfotos von Justin Bieber gepostet. Ein Zusammenhang mit der nun bestätigten Sicherheitslücke ist allerdings nicht erwiesen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Storch-Ciret Business Services GmbH, Wuppertal
  2. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  3. Stadtwerke Düsseldorf AG, Düsseldorf
  4. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.

Folgen Sie uns
       


  1. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  2. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  3. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  4. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  5. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  6. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  7. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  8. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  9. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden

  10. Umfrage

    88 Prozent wollen bezahlbaren Breitbandanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: "Tesla hat vor einigen Jahren ausgerechnet...

    FlorianP | 18:00

  2. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    Sharra | 17:57

  3. Re: Ja? Wieso funktioniert dann mein Edge und die...

    elf | 17:51

  4. Re: MS-DOS 6.22

    Test_The_Rest | 17:50

  5. Re: History repeats itself

    George99 | 17:49


  1. 17:49

  2. 17:39

  3. 17:16

  4. 17:11

  5. 16:49

  6. 16:17

  7. 16:01

  8. 15:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel