• IT-Karriere:
  • Services:

E-Mail: Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

PGP gilt nicht als übertrieben benutzerfreundlich. Warum, musste jetzt auch Adobe feststellen, als ein Mitarbeiter im Sicherheitsblog des Unternehmens den privaten PGP-Schlüssel des Teams veröffentlichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe hat seine privaten PGP-Schlüssel veröffentlicht.
Adobe hat seine privaten PGP-Schlüssel veröffentlicht. (Bild: Screenshot Golem.de)

Einem Mitarbeiter von Adobe ist ein peinlicher Fehler unterlaufen: Auf dem Blog von Adobes Product Security Incident Response Team (Psirt) waren zwischenzeitlich sowohl der öffentliche als auch der private PGP-Schlüssel für den E-Mail-Account des Teams einsehbar. Zuerst hat der Hacker Juho Nurminen auf den Fehler aufmerksam gemacht.

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg

Die Kombination aus öffentlichem und privatem Schlüssel wurde mit dem Browser-Plugin Mailvelope exportiert. Es ist etwas erstaunlich, dass dieses Programm im professionellen Umfeld eingesetzt wird, da es im Zusammenspiel mit Firefox dokumentierte Sicherheitslücken gibt. Ein neuer Schlüssel mit der ID 0x15ACC7EF wurde mit GPG Tools erstellt.

Der versehentlich veröffentlichte Schlüssel für psirt@adobe.com wurde mittlerweile zurückgezogen. Im Googles Cache ist der entsprechende Blogeintrag mit dem privaten Schlüssel nach wie vor auffindbar. Adobe selbst hat sich zum dem Vorgang bislang nicht geäußert.

Peinlicher Fehler, vermutlich geringe Auswirkungen

Der Vorgang dürfte für Adobe vor allem peinlich sein. Sollte es mit Hilfe des alten Schlüssels gelingen, früher abgefangene Nachrichten zu entschlüsseln, dürfte der Mehrwert gering sein, zumal der Schlüssel erst vor wenigen Tagen generiert wurde und daher nicht lange im Einsatz war. Adobes Produkte wie Flash glänzen zudem zwar nicht durch übertrieben gute Sicherheit, werden aber immerhin regelmäßig gepatcht.

Adobe ist mit dem Fehler auch nicht allein. Immer wieder finden sich private Schlüssel an Stellen, wo sie nicht hingehören. Etwa auf Webservern, auf Embedded-Geräten, oder Code-Signing-Schlüssel auf D-Link-Geräten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 29,99€
  4. 19,99

Hilary Glaps 06. Okt 2017

wenn man im Alltag sieht wie ADOBE mit Datensicherheit und Datenschutz umgeht, wundert es...

Hilary Glaps 26. Sep 2017

Adobe hat seit langem merkwürdige Einstellungen zur Datensicherheit, Datenschutz und...

redwolf 25. Sep 2017

Nur echt mit ROT13

EWCH 24. Sep 2017

##### !!! WARNING WARNING WARNING !!! ##### ### Private key : do NOT export - keep it...

Handle 23. Sep 2017

"[...] zudem der Schlssel erst vor wenigen Tagen generiert wurde [...]" zudem; hier...


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    •  /