E-Label: Hässliche Icons sollen von Smartphones verschwinden

Auf der Rückseite von Smartphones und Tablets prangen zahlreiche Icons von Regulierungs- und Zulassungsbehörden der USA. Diese könnten nun verschwinden und durch elektronische Label ersetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Rückseite eines iPhones mit FCC-Labeln.
Rückseite eines iPhones mit FCC-Labeln. (Bild: Sean MacEntee / CC BY 2.0)

In den USA wurde ein Gesetzesentwurf verabschiedet, der die Icons auf den Gehäusen von Smartphones und Tablets in Zukunft verschwinden lassen könnte. Bislang ist es den Unternehmen nicht erlaubt, diese Siegel, Icons und Zulassungsstempel wegzulassen.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Applikationsmanager (w/m/d) mit Schwerpunkt SAP|PM und CS
    Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Der Gesetzesentwurf zum E-Label-Act sieht vor, dass Unternehmen künftig digitale Siegel verwenden dürfen, um die Richtlinien der Federal Communications Commission (FCC) zu erfüllen. Eingeätzte, gedruckte oder gravierte Label wären dann nicht mehr erforderlich.

Elektronische Label könnten zum Beispiel auf dem Bildschirm des Smartphones oder Tablets beim Einschalten angezeigt werden. Wenn der Gesetzesentwurf durchkommt, wird es zumindest aufgeräumter auf Elektronikgeräten zugehen. Die CE-Kennzeichnung ist von den gesetzgeberischen Bemühungen in den USA nicht betroffen, da sie ein EU-Verwaltungszeichen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenlord: Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenlord
    Dorf verhängt Allgemeinverfügung wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

  3. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

Rulf 15. Jul 2014

ja virtuell oder mit angepassten treibern...

plutoniumsulfat 15. Jul 2014

mit der Sonnenbrille will ich ja auch sehen und nicht die Augen zumachen ; D

plutoniumsulfat 15. Jul 2014

das wäre dann nur Stromverschwendung ; D

Jonnie 15. Jul 2014

Beruhigung der Kunden?! 99% der Deutschen wissen doch nicht mal GENAU was das CE-Zeichen...

Jonnie 15. Jul 2014

Also ich bin ein IT-Experte, ich kann ein Bild ausdrucken ;) Ne jetzt mal im Ernst...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Crucial BX500 1TB SATA 64,06€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /