E-Highway: Scania liefert ersten O-Lkw nach Schleswig-Holstein

Die Oberleitung funktioniert, der erste Lkw ist da, vier weitere will die VW-Tochter Scania in den kommenden Monaten ausliefern. Damit kann das Pilotprojekt für Elektromobilität in Schleswig-Holstein starten.

Artikel veröffentlicht am ,
O-Lkw für die Spedition Bode: täglicher Pendeleinsatz auf der A1
O-Lkw für die Spedition Bode: täglicher Pendeleinsatz auf der A1 (Bild: Scania)

Der Feldversuch E-Highway Schleswig-Holstein kann starten: Der schwedische Lkw-Hersteller Scania hat den ersten Sattelschlepper mit Stromabnehmer an die Spedition Bode übergeben. Das in Reinfeld bei Lübeck ansässige Unternehmen ist der einzige Partner in dem Schleswig-Holsteinischen Pilotprojekt.

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. Inhouse Berater SAP (m/w/d)
    über Hays AG, Giengen an der Brenz
Detailsuche

Der im Rot des Unternehmens lackierte Sattelschlepper hat einen konventionellen Dieselmotor und einen elektrischen Antriebsstrang. Auf Strecken mit einer Oberleitung fährt der Oberleitungs-Lkw (O-Lkw) elektrisch. Außerdem lädt er seinen Akku. Verlässt der O-Lkw diese Strecken, wird auf Akkubetrieb umgeschaltet. Allerdings ist der Akku vergleichsweise klein und bietet nur wenig Reichweite. Wenn er leer ist, springt der Dieselmotor an. Wenn das Oberleitungssystem mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen gespeist wird, könnte der Schadstoffausstoß des Lkw um 95 Prozent gesenkt werden.

Für den Feldtest wurde ein rund fünf Kilometer langer Autobahnabschnitt zwischen der Anschlussstelle Reinfeld und dem Autobahnkreuz Lübeck in beiden Fahrtrichtungen mit Oberleitungen ausgestattet. Bei einer Testfahrt Anfang des Monats wurde das System abgenommen.

Mit der Auslieferung des ersten O-Lkw kann der Betrieb auf der Teststrecke starten. Im Laufe der kommenden Monate wird Scania vier Fahrzeuge an Bode ausliefern. Sie werden im täglichen Pendelbetrieb auf der Teststrecke auf der A1 unterwegs sein. Das Projekt läuft bis Ende des Jahres 2022.

Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Projektstart in Schleswig-Holstein war für Mitte des Jahres geplant. Er verzögerte sich jedoch, weil an über 250 Masten technische Mängel festgestellt wurden. Diese mussten erst beseitigt werden. Zudem hat Scania Lieferschwierigkeiten bei den O-Lkw.

Neben der Teststrecke in Schleswig-Holstein gibt noch zwei weitere in Deutschland: Der E-Highway in Hessen auf der Autobahn A5 zwischen den Anschlussstellen Langen/Mörfelden und Darmstadt/Weiterstadt wurde Ende vergangenen Jahres fertiggestellt. Offizieller Start war im Mai dieses Jahres. Ein weiteres Projekt in Baden-Württemberg auf der Bundesstraße 462 bei Rastatt nahe Karlsruhe ist in Planung. Ein Pilotprojekt in Mittelschweden läuft seit 2016.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /