Abo
  • Services:

E-Fan X: Airbus, Rolls Royce und Siemens bauen Hybridflugzeug

Das Verkehrsflugzeug bekommt einen Hybridantrieb: 2020 soll das erste Flugzeug mit einem hybrid-elektrischen Antrieb fliegen. Den entwickeln Siemens, Rolls Royce und Airbus.

Artikel veröffentlicht am ,
Hybridflugzeug E-Fan X: neues Zeitalter der Luftfahrt
Hybridflugzeug E-Fan X: neues Zeitalter der Luftfahrt (Bild: Siemens)

Der Hybridflieger E-Fan X startet in wenigen Jahren: Airbus, Rolls Royce und Siemens haben die Entwicklung eines hybrid-elektrischen Antriebs für ein Verkehrsflugzeug entwickelt. 2020 soll erstmals ein Regionalflugzeug mit diesem Antrieb fliegen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Janoschka Deutschland GmbH, Kippenheim

Siemens entwickelt den Elektromotor für das Flugzeug, der eine Leistung von 20 Megawatt haben soll. Ein Regionalflugzeug werde vier bis acht dieser Motoren haben, die Propeller oder Mantelstromtriebwerke antrieben, sagt Wulf Roscher, Projektleiter E-Fan X bei Siemens.

2025 soll der Antrieb serienreif sein

Den Strom für die Motoren liefert eine Gasturbine. Außerdem wird sie einen Akku laden. Die Turbine wird Rolls Royce bauen. Airbus schließlich wird die Integration des Antriebssystems in das Flugzeug übernehmen. Der Prototyp wird in eine British Aerospace BAe 146 eingebaut. Sie soll 2020 erstmals fliegen, 2025 soll der Antrieb serienreif sein. Mit dem Hybridflugzeug beginne ein neues Zeitalter der Luftfahrt, sagt Rolls-Royce-Technikchef Paul Stein.

Airbus arbeitet seit einigen Jahren mit Rolls Royce und Siemens an dem Konzept eines Hybridflugzeugs. Grund ist das Programm Flightpath 2050 der Europäischen Union, das eine Reduzierung von Kohlendioxidemissionen um 60 Prozent, der Stickoxidbelastung um 90 Prozent sowie eine Lärmreduzierung um 75 Prozent vorsieht.

Airbus zieht den Hybridflieger dem Elektroflieger vor

Zum E-Fan-Projekt gehörte auch das rein elektrische Flugzeug E-Fan 2.0. Geplant war, das Flugzeug ab diesem Jahr in Serie zu produzieren. Im April dieses Jahres kündigte Airbus jedoch an, das rein elektrische Flugzeug einzustellen. Stattdessen wolle sich der Konzern auf Flugzeuge mit Hybridantrieb konzentrieren.

  • So soll das elektrisch angetriebene Verkehrsflugzeug der Zukunft aussehen. Die Triebwerke sitzen unter der Verkleidung am Rumpf. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Ein Modell des Antriebsstrangs: Vorne die Verbrennungsturbine, die die Akkus (im Hintergrund) lädt. Links und rechts ...(Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... je drei elektrisch betriebene Mantelpropeller. Die Turbinen haben einen relativ kleinen Durchmesser - deshalb sind mehr nötig. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Elektrischer Mantelpropeller an dem  Kleinflugzeug E-Fan. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • E-Fan ist auch ein Testlabor für das Verkehrsflugzeug der Zukunft. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
So soll das elektrisch angetriebene Verkehrsflugzeug der Zukunft aussehen. Die Triebwerke sitzen unter der Verkleidung am Rumpf. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Den Prototypen des E-Fan 2.0 hatte Airbus 2013 vorgestellt. Im Frühjahr 2014 flog der Elektroflieger zum ersten Mal. Im gleichen Jahr zeigte der Luftfahrtkonzern das Flugzeug auch auf der Luftfahrtmesse Ila in Berlin. 2015 überflog der französische Pilot Didier Esteyne mit dem Elektroflieger den Ärmelkanal.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den vorigen Modellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /