E-Commerce-Konzern: Jeff Bezos gibt Chefposten bei Amazon auf

In einem überraschenden Schritt wechselt Jeff Bezos Ende 2021 in den Verwaltungsrat von Amazon.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeff Bezos - einer der reichsten Menschen der Welt
Jeff Bezos - einer der reichsten Menschen der Welt (Bild: Seattle City Council/CC-BY 2.0)

Amazon verliert seinen Chef Jeff Bezos. Dieser gibt seine Rolle als CEO an Andy Jassy ab, den ehemaligen Leiter von Amazon Web Services (AWS). Bezos will seinen Posten im dritten Quartal 2021 verlassen und als geschäftsführender Vorsitzender in den Amazon-Verwaltungsrat wechseln. Dort hat er ebenfalls großen Einfluss auf das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
  2. Business Systems Analyst (w/m/d) Web Analytics
    Franke Foodservice Systems GmbH, Bad Säckingen
Detailsuche

Bezos teilte dazu mit: "Amazon wurde zu dem, was es ist, weil es erfindungsreich ist. [...] Wenn Sie sich unsere Finanzergebnisse ansehen, sehen Sie eigentlich die langfristigen kumulativen Ergebnisse von Erfindungen. Im Moment sehe ich Amazon in seiner erfinderischsten Phase, die es je gab, und das ist ein optimaler Zeitpunkt für diesen Übergang."

Amazon durchbrach im letzten Quartal 2020 erstmals den Umsatzrekord von 100 Milliarden US-Dollar.

Bezos hatte Amazon 1994 gegründet. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen Marktführer im Onlinehandel. Die Idee für den Versandhandel, der zunächst nur Bücher im Sortiment führte, hatte Bezos zusammen mit David E. Shaw, bei dem er damals arbeitete. Bezos machte sich selbständig, weil Shaw von der Geschäftsidee nicht überzeugt war. 1995 ging die Website online, 1997 das Unternehmen an die Börse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

tom.stein 04. Feb 2021

Sein Startkapital wäre dann aber schon weg. Magst Du mir nicht Deine Altersvorsorge...

DieTatsaechlich... 03. Feb 2021

... da kann ich Bezos gut verstehen: Das Privatleben kommt in solchen Karrieren meist zu...

cuthbert34 03. Feb 2021

Das gilt doch für jeden von uns. Oder schätzt du heute Arbeit wichtiger als Familie ein...

tom.stein 03. Feb 2021

Und wie jeder weiß: Nicht immer siegen diese ersten. Das galt für den ersten Flug ins...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /