E-Commerce: Amazon-Lagerarbeiter fordern 5 Euro mehr die Stunde

Die Gewerkschaft Verdi will für Amazons Lagerarbeiter Stundenlöhne wie im Einzelhandel durchsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Verdi organisiert den Arbeitskampf bei Amazon.
Verdi organisiert den Arbeitskampf bei Amazon. (Bild: Verdi)

Die Gewerkschaft Verdi will für die Beschäftigten bei Amazon statt dem gezahlten Stundenlohn von 12 Euro einen Tariflohn von 17 Euro durchsetzen. Das sagte Monika Di Silvestre, Verdi-Landesfachbereichsleiterin für Rheinland-Pfalz-Saarland, am 12. April 2022 im Gespräch mit Golem.de. "Eine Verkäuferin im Einzelhandel verdient nach unserem Tarifvertrag circa 17 Euro und bekommt Sonderzahlungen." Auch der Versandhandel falle unter diesen Tarifvertrag. Amazon zahlt seinen Lagerarbeitern 12 Euro in der Stunde.

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Minebea Intec GmbH, Hamburg, Aachen, Bovenden
  2. IT-Administratorin/IT-Admini- strator (m/w/d) mit Schwerpunkt Windows Infrastruktur und Software-Deployment
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
Detailsuche

"Amazon ist vor circa zwei Jahren in den Verband des Einzel- und Versandhandels ohne Tarifbindung eingetreten. Die letzte Konsequenz wäre, jetzt auch die Tarifverträge des Verbandes anzuwenden. Zurzeit verschafft sich Amazon auf diese Weise ganz klar Wettbewerbsvorteile auf dem Rücken der Beschäftigten, die Tag für Tag den Laden am Laufen halten, insbesondere durch das besonders hohe Bestellaufkommen während der Pandemie in den vergangenen beiden Jahren", sagte Di Silvestre.

Ein Arbeitgeber, der so reich sei wie Amazon und global agiere, habe gegenüber seinen Beschäftigten und der Bevölkerung eine besondere Verantwortung, betonte die Gewerkschafterin. "Die Anwendung von Tarifverträgen und die Gesundheit der Beschäftigten ist hier das Mindeste, das zu erfüllen ist."

Amazon: Seit acht Jahren dauert der Arbeitskampf

Das sei einer der Gründe, warum Verdi seit Jahren die Vertreter von Amazon auffordere, mit der Arbeitervertretung einen Tarifvertrag zu Digitalisierung und Gesundheit zu verhandeln. "Leider bis heute ohne Erfolg", sagte Di Silvestre. Der Arbeitskampf dauert seit 8 Jahren an.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem zahlte der Konzern nach Angaben von Verdi im Dezember 2021 seinen fest angestellten Pickern ein Weihnachtsgeld von 400 Euro, während die Beschäftigten in anderen Handelsunternehmen oft mit über 1.000 Euro rechnen können. Das Weihnachtsgeld nach dem hessischen Tarifvertrag für den Einzel- und Versandhandel zum Beispiel beträgt 62,5 Prozent des Novemberentgelts, also 1.537 Euro. Nicht viel besser sieht es für die Vorarbeiter aus. Sie erhalten zu Weihnachten 600 Euro. Ihre an vergleichbarer Stelle in tarifgebundenen Unternehmen eingesetzten Kolleginnen und Kollegen bekommen 1.845 Euro.

Ein Amazon-Sprecher sagte Golem.de im November 2021: "Wir haben im Sommer die Löhne für unsere Logistikmitarbeiter erhöht und jeder bei Amazon verdient umgerechnet mindestens 12 Euro brutto pro Stunde plus Extras. Nach 24 Monaten verdienen Amazon-Mitarbeiter durchschnittlich rund 2.750 Euro brutto im Monat, inklusive beschränkter Mitarbeiteraktien und weiterer Extras."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ChMu 13. Apr 2022

Wiso? Ist doch bis jetzt auch nicht der Fall? Amazon zahlt in einer Region idR am...

BlueBird12 13. Apr 2022

Student? Oder noch nie gearbeitet? Keine Ahnung wie jemand glauben kann es gäbe...

traktor72 13. Apr 2022

Es zwingt Amazon auch niemand dazu, ihre Arbeitnehmer zu diesen Konditionen zu...

Alexander 96 13. Apr 2022

Das einzige was mich diesbezüglich interessiert fehlt im Artikel (hab ihn nur überflogen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Lattepanda 3 Delta: Der kleine Bastelrechner mit Intel- und Arduino-CPU ist da
    Lattepanda 3 Delta
    Der kleine Bastelrechner mit Intel- und Arduino-CPU ist da

    Nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne kann der Lattepanda 3 Delta bestellt werden. Er liefert M.2-Slots und GPIO mit.

  2. Nürburgring: Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife
    Nürburgring
    Porsche Taycan erzielt Rekord auf Nordschleife

    Ein serienmäßiger Porsche Taycan Turbo S hat einen Rekord für die schnellste Durchfahrt der Nordschleife des Nürburgrings erzielt.

  3. Elektrischer Sattelschlepper: Tesla Semi soll noch 2022 ausgeliefert werden
    Elektrischer Sattelschlepper
    Tesla Semi soll noch 2022 ausgeliefert werden

    Der elektrische Sattelschlepper Tesla Semi soll Ende 2022 auf den Markt kommen - nicht erst ein Jahr später. Das hat Elon Musk klargestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /