• IT-Karriere:
  • Services:

E-Book-Reader: Tippend lesen auf dem Tolino Vision 2

Die Tolino-Allianz hat den Tolino Vision 2 vorgestellt. Der neue E-Book-Reader ist wassergeschützt und ermöglicht das Umblättern von Seiten durch Tippen auf der Rückseite.

Artikel veröffentlicht am ,
Tolino Vision 2
Tolino Vision 2 (Bild: Tolino)

Auf der derzeit stattfindenden Frankfurter Buchmesse hat die Tolino-Allianz den Tolino Vision 2 angekündigt und zugleich eine Partnerschaft mit dem Buchgroßhändler Libri verkündet. Durch die Zusammenarbeit sollen Tolino-Geräte stärkere Verbreitung in Buchhandlungen finden.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bechtle GmbH, Köln

Der Tolino Vision 2 unterscheidet sich auf den ersten Blick nicht vom Tolino Shine oder Tolino Vision, die Verbesserungen stecken im Detail: Das kapazitive Touch-Display misst weiterhin 6 Zoll und das E-Ink-Panel löst wie gehabt mit 1.024 x 758 Pixeln auf (213 dpi).

Statt Pearl- kommt jedoch Carta-Technik zum Einsatz, diese bietet einen laut Hersteller um 50 Prozent höheren Kontrast. Die Hintergrundbeleuchtung des E-Ink-Displays ist stufenlos anpassbar.

  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
  • Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)
Tolino Vision 2 (Bild: Telekom)

Der Freescale-Prozessor i.MX6 mit 1.000 MHz entspricht ebenso wie die 512 MByte Arbeitsspeicher dem Tolino Vision, der interne Speicherplatz beträgt 4 GByte - davon sind jedoch nur 2 GByte für Bücher verfügbar. Den beim Vorgänger noch vorhandenen Micro-SD-Slot hat die Tolino-Allianz gestrichen, Bücher werden über WLAN nach n-Standard heruntergeladen.

Neu ist die tap2flip genannte Funktion: Ein Erschütterungssensor auf der Rückseite des Tolino Vision 2 erkennt ein leichtes Klopfen, was ein Vorwärtsblättern um eine Seite auslöst. Wie der Kobo Aura H2O auch, ist der Tolino Vision 2 durch das sogenannte Nano Coating des deutschen Herstellers HZO wassergeschützt.

Der E-Book-Reader unterstützt die Formate EPUB, PDF und TXT - zudem gibt es einen integrierten Browser. Das Gerät misst 163 x 114 x 8,1 mm und wiegt 174 Gramm. Der Tolino Vision 2 soll ab November 2014 für 150 Euro im Handel erhältlich sein, Vorbestellung sind beispielsweise bei Thalia möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 für 8,88€, Loop Hero für 12,74€, Lovecraft's Untold Stories für 3,50€)
  2. (u. a. Turtle Beach Stealth 600 Gen 2 Gaming-Headset für 84,99€)
  3. (u. a. Digitus HDMI-Switch 4K UHD 3x HDMI > 1x HDMI für 23,99€, Emtec C410 Color Mix 2.0...

Serenity 06. Nov 2014

Sofern ich weiß, ist aber das Kindle Paperwhite stark von Amazon abhängig und es ist mir...

stuempel 13. Okt 2014

1 Meter über 30 Minuten laut Produktbeschreibung bei den Händlern. In meiner Badewanne...

Kiwi 10. Okt 2014

das 'oder so' bezog sich auf den namen des käufers. ergo: ich bin mir sicher dass die...

casaper 10. Okt 2014

Da ich sehr viele PDF im A4/Letter format lesen muss, hab ich schon mehrfach versucht...

Anonymer Nutzer 09. Okt 2014

Hui, also entweder stand da vorher mehr, oder du bist ganz schön empfindlich. Die Specs...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

IBM: Von der Lochkarte zum Quantencomputer
IBM
Von der Lochkarte zum Quantencomputer

Weiße Hemden, aber nicht immer eine weiße Weste - wir blicken zurück auf 110 Jahre IBM-Firmengeschichte.
Von Martin Wolf

  1. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen
  2. IBM spart "Die meisten Blockchain-Leute bei IBM sind gegangen"
  3. Skills IBM Deutschland plant fast 1.000 Kündigungen

    •  /