Abo
  • Services:
Anzeige
Txtr Beagle
Txtr Beagle (Bild: Txtr)

E-Book-Reader: Media-Saturn hat E-Book-Hersteller Txtr gekauft

Txtr Beagle
Txtr Beagle (Bild: Txtr)

Media-Saturn hat offenbar das E-Book-Unternehmen Txtr aus Berlin gekauft. Media-Saturn hat Golem.de die Übernahme bestätigt.

Anzeige

Media-Saturn soll den insolventen Berliner E-Book-Hersteller Txtr übernommen haben. Das berichtet der Branchendienst Ink, Bits, & Pixels unter Berufung auf E-Mails des Unternehmens an Verlage. Media-Saturn hat auf Anfrage von Golem.de den Kauf bestätigt. Txtr ist telefonisch nicht erreichbar.

Txtr ist seit Januar 2015 insolvent. Das Amtsgericht Charlottenburg hatte ein Verfahren eröffnet. Das Unternehmen wollte ursprünglich den Txtr Reader auf den Markt bringen. Der für das Jahr 2009 geplante Produktstart fand aber nur verspätet und in geringer Auflage im Ausland statt, wo sich der E-Book-Reader zudem nicht sehr gut verkaufte. Txtr baute dann einen E-Book-Shop auf, und der Hardwarehersteller Acer übertrug Txtr den Betrieb des E-Book-Shops für seine Tablets.

Nun werde Storecast.de für Media-Saturn den E-Book-Shop betreiben, so der Bericht. Einige der Beschäftigten würden zu Media-Saturn wechseln. Ein Teil des Teams ist bereits für Zalando tätig. Der frühere Firmenchef Thomas Leliveld hat das Unternehmen bereits verlassen und die E-Book-Firma Blloon gegründet.

Eine Sprecherin des Unternehmens sagte Golem.de: "Media-Saturn übernimmt den operativen Betrieb und die Content-Verantwortung von Txtr, also den Kontakt mit den Kunden und Verlagen." Die Txtr-Plattform sei bereits Teil der digitalen Entertainment-Strategie im Bereich E-Books. Das wolle der Elektronikdiscounter künftig weiter auf- und ausbauen, daher würden auch einige Mitarbeiter aus dem Controlling, dem Support sowie aus dem Einkauf übernommen.

Storecast habe die technische Plattform und den Betrieb von Txtr übernommen und setze diesen exklusiv für Media-Saturn um. Storecast ist einer der Dienstleister des Konzerns und steuert viele digitale Prozesse in den deutschen Media-Märkten wie beispielsweise Instore TV oder die Musik-Abhörstationen. "Wir sind nicht an Storecast beteiligt", sagte die Sprecherin.

Nachtrag vom 7. April 2015, 19:03 Uhr

Media-Saturn betont, nicht der rechtliche Nachfolger für Txtr zu sein und das Unternehmen nicht gekauft zu haben. Die Intellectual Property und die Technologie habe Storecast erworben.


eye home zur Startseite
timo.w.strauss 08. Apr 2015

Vielleicht geht es eher um das Geschäft mit Acer ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Dataport, Hamburg
  4. Device Insight GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,90€
  2. ab 232,90€ bei Alternate gelistet

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    neocron | 07:12

  2. Gut so! Würde ich mir teilweise auch so für DE...

    Bosancero | 07:10

  3. Re: Soziale Netzwerke Fluch und Segen...

    Crass Spektakel | 07:07

  4. Re: Konsequent gegen staatliche Desinformation

    Crass Spektakel | 07:06

  5. Sachlich

    Crass Spektakel | 07:05


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel