Abo
  • Services:
Anzeige
Vision 3 HD
Vision 3 HD (Bild: Tolino)

E-Book-Reader: Der Tolino Vision 3 HD löst erstmals hoch auf

Vision 3 HD
Vision 3 HD (Bild: Tolino)

300 ppi und damit gleichauf mit den aktuellen Kindle-Readern: Das Display des neuen Tolino Vision 3 HD und des Tolino Shine 2 HD löst hoch auf, an der restlichen Hardware hat sich nichts geändert.

Anzeige

Die Tolino-Allianz hat auf der Frankfurter Buchmesse neue E-Reader vorgestellt: Der Tolino Vision 3 HD ist ungeachtet des Namens der Nachfolger des Tolino Vision 2, wohingegen der Tolino Shine 2 HD als günstigeres Gerät positioniert wird. Beide neuen Tolino-Reader lösen deutlich höher auf als bisherige Modelle und ziehen damit bei der Display-Pixeldichte mit aktuellen Kindle-Geräten gleich. Diese beträgt nun 300 statt 213 ppi.

Konkret basieren der Tolino Vision 3 HD (PDF) und der Tolino Shine 2 HD (PDF) auf einem 6-Zoll-Display mit E-Ink-Carta-Panel, die Auflösung liegt bei 1.448 x 1.072 Pixeln. Wie für die Technik üblich, sind 16 Graustufen vorhanden. Die optionale Hintergrundbeleuchtung erreicht im normalen Betrieb eine Helligkeit von 60 cd/m², über das Einstellungsmenü schafft zumindest der Tolino Vision 3 HD das Doppelte - allerdings zu Lasten der Akkulaufzeit.

  • Tolino Shine 2 HD (Bild: Tolino)
  • Tolino Vision 3 HD (Bild: Tolino)
Tolino Vision 3 HD (Bild: Tolino)

Die wird von der Tolino-Allianz mit bis zu sieben Wochen angegeben, in beiden Geräten steckt ein Lithium-Polymer-Akku mit 1.500 mAh und unbekannter Spannung. Aufgeladen werden die Tolinos mit einem Micro-USB-Anschluss. Der Prozessor, ein Freescale i.MX76 mit 1 GHz, und die 512 MByte RAM sowie die 2 GByte verfügbarer Flash-Speicher für digitale Bücher entsprechen dem Tolino Vision 2. Das reicht laut Hersteller für rund 2.000 Bücher, die Geräte können mit dem EPUB-, dem PDF- und dem TXT-Format umgehen.

Der Tolino Vision 3 HD misst 163 x 114 x 8 mm und wiegt 174 Gramm, er ist durch Nano Coating des deutschen Herstellers HZO spritzwassergeschützt und nutzt die Tap-2-Flip-Funktion: Ein Erschütterungssensor auf der Rückseite des Tolino Vision erkennt ein leichtes Klopfen, was ein Vorwärtsblättern um eine Seite auslöst. Der Tolino Shine 2 HD bringt es auf 164 x 114 x 9 mm und 184 Gramm, statt einem kapazitiven nutzt er ein Infrarot-Display.

Beide E-Reader sind ab dem 26. Oktober erhältlich, der Tolino Vision 3 HD für 160 Euro und der Tolino Shine 2 HD für 120 Euro.


eye home zur Startseite
Lakinur 04. Mär 2016

Obwohl ich fast ausschließlich das Kindle bewerbe, gefällt mir das tolino wirklich gut...

bmass 11. Feb 2016

Ich selber bin erst ziemlich Spät auf e-books gekommen und finde es echt toll solche...

ms (Golem.de) 14. Okt 2015

Der wurde schon beim Tolino Vision 2 vergangenes Jahr gestrichen, so gesehen nicht neu ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Kassel
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG, München, Sindelfingen, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ statt 1.300€
  2. 389€
  3. 29,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt (Vergleichspreis ca. 50€)

Folgen Sie uns
       


  1. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  2. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  3. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  4. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  5. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  6. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  7. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  8. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  9. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  10. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Brainfreeze | 15:00

  2. Re: Preis/Leistungssieger Tablets mit UMTS/LTE?

    icekeuter | 14:59

  3. Re: was kann man da denn schon falsch machen?

    maci23 | 14:56

  4. Re: Kontrollzentrum GPS deaktivieren?

    johnDOE123 | 14:54

  5. Ich pople nicht, ich texte!

    Kein Kostverächter | 14:53


  1. 14:28

  2. 13:55

  3. 13:40

  4. 12:59

  5. 12:29

  6. 12:00

  7. 11:32

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel