E-Book-Reader: Amazon bringt Kindle Paperwhite mit 6,8-Zoll-Bildschirm

Die Neuauflage des E-Book-Readers Kindle Paperwhite erhält ein größeres Display als das Vorgängermodell.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Kindle Paperwhite mit 6,8 Zoll Display
Neuer Kindle Paperwhite mit 6,8 Zoll Display (Bild: Amazon)

Amazon hat die elfte Generation des Kindle Paperwhite vorgestellt. Das neue Modell hat einen matten 6,8 Zoll großen Bildschirm - das Vorgängermodell hat ein 6 Zoll großes Display. Dadurch sollen sich Bücher bequemer lesen lassen, weil der nutzbare Bereich größer ist. Dabei soll der Rand vergleichsweise schmal ausfallen, der Hersteller nennt hier 10,2 mm.

Stellenmarkt
  1. MS SQL-Server / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. IT-Systemadministratoren (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerk
    Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG, Magdeburg
Detailsuche

Das E-Ink-Carta-Display mit 300 dpi soll Schrift entsprechend klar und deutlich anzeigen. Als Neuerung lässt sich die Farbtemperatur ändern und es gibt einen Weiß-auf-Schwarz-Dunkelmodus. Die Displaybeleuchtung soll bei maximaler Stufe 10 Prozent heller sein als bei den Vorgängergeräten.

Der E-Book-Reader ist IPx8-zertifiziert und somit gegen ein versehentliches Eintauchen ins Wasser geschützt. Das neue Modell gibt es nur noch in einer Ausführung mit 8 GByte Flash-Speicher. Falls mehr benötigt wird, muss zu einem anderen Kindle-Modell gegriffen werden, wie etwa dem ebenfalls neu vorgestellten Kindle Paperwhite Signature Edition.

Kindle Paperwhite mit Akkulaufzeit von 10 Wochen

Der fest eingebaute Akku soll länger durchhalten. Amazon spricht von einer Akkulaufzeit von bis zu zehn Wochen. Damit soll das neue Modell länger durchhalten als alle bisherigen Kindle-Modelle. Zum Aufladen besitzt das Gerät eine USB-C-Buchse - das vollständige Aufladen soll in 2,5 Stunden erledigt sein, wenn ein Netzteil mit 9 Watt oder mehr genutzt wird.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem Kindle Paperwhite hat Amazon Verbesserungen an der Software für die eigenen E-Book-Reader vorgestellt. Die neue Version soll insgesamt flüssiger reagieren. Zudem soll der Zugriff auf die Startseite, die Bibliothek oder das aktuelle Buch vereinfacht werden. Die Bibliothek erhält neue Filter- und Sortierfunktionen sowie eine neue Ansicht für Sammlungen und eine interaktive Bildlaufleiste. Die neue Kindle-Software soll bis Ende des Jahres verteilt werden.

Wer parallel zum E-Book-Reader die Kindle-App auf einem Android- oder iOS-Gerät verwendet, soll den Kindle Paperwhite künftig leichter einrichten können.

  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Kids (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)
Kindle Paperwhite (Bild: Amazon)

Parallel dazu hat Amazon das erste Paperwhite-Modell speziell für Kinder vorgestellt. Der Kindle Paperwhite Kids wird mit Zusätzen ausgestattet sein, die eine kindgerechte Nutzung des E-Book-Readers ermöglichen sollen. Dazu gehört eine Hülle, die den Reader schützen soll und eine Zwei-Jahre-Sorglos-Garantie. Bei Beschädigungen soll das Gerät einfach ausgetauscht werden können. Zudem gibt es das Abo Amazon Kids+ für ein Jahr kostenlos dazu.

Der neue Kindle Paperwhite (8 GB) - Jetzt mit 6,8-Zoll-Display (17,3 cm) und verstellbarer Farbtemperatur - mit Werbung

Amazon will den Kindle Paperwhite der elften Generation zum Preis von 130 Euro auf den Markt bringen. Der Grundpreis gilt für das Modell mit Werbeeinblendungen. Wer darauf verzichten will, zahlt für das gleiche Gerät 150 Euro. Amazon bietet den Kindle Paperwhite künftig nicht mehr mit Mobilfunktechnik an. Vorbestellungen sollen bereits möglich sein, die Auslieferungen sollen am 27. Oktober 2021 beginnen. Den Kindle Paperwhite Kids soll es für 150 Euro geben - ohne Werbeeinblendungen. Mit dabei ist eine spezielle Hülle, ein Gratisjahr Amazon Kids+ sowie eine Zwei-Jahre-Sorglos-Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /