E-Autos: Mercedes und VW sichern sich kanadische Rohstoffe

Mercedes-Benz und VW brauchen kanadische Rohstoffquellen, um ihre E-Autos zu bauen. VW sucht sogar direkte Minenbeteiligungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kupferminenindustrie in Sechelt
Kupferminenindustrie in Sechelt (Bild: Envato)

Mercedes und VW sind auf Rohstoffjagd: Mercedes und die kanadische Regierung wollen Kanadas Beitrag zur Lieferkette für Elektrofahrzeuge ausweiten, einschließlich der Förderung nachhaltiger Rohstoffquellen. Laut einem Bericht des Handelsblatts strebt Volkswagen direkte Beteiligungen an Minen an.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Max-Planck-Gesellschaft für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mercedes-Vorstandsmitglied Markus Schäfer sagte: "Mercedes-Benz ist dabei, die Produktion von Elektrofahrzeugen drastisch zu steigern. Deshalb sind wir auch dabei, uns neue Wege zu erschließen, um auf verantwortungsvolle Art an die dafür notwendigen Rohstoffe zu kommen."

In diesem Zusammenhang prüft Mercedes-Benz eine strategische Partnerschaft mit dem deutsch-kanadischen Start-up Rock Tech Lithium. Diese Partnerschaft soll es Mercedes-Benz ermöglichen, die Versorgung seiner Batteriezelllieferanten mit Lithiumhydroxid abzusichern. Rock Tech will jährlich bis zu 10.000 Tonnen Lithiumhydroxid liefern.

Wie das Handelsblatt weiter berichtet, schlossen Volkswagen und die kanadische Regierung ebenfalls eine Absichtserklärung zum Ausbau der Elektromobilität ab.

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Volkswagens Batteriegesellschaft Powerco soll die Zusammenarbeit in den Bereichen Batteriewertschöpfung, Rohstofflieferketten und Kathodenmaterial-Produktion in Nordamerika vorantreiben.

VW-Technologievorstand Thomas Schmall sagte dem Handelsblatt: "Wir eröffnen keine eigenen Minen, wir wollen uns aber an kanadischen Minen und Minenbetreibern beteiligen."

Volkswagen will durch langfristige Abkommen Mengen und Preise verlässlich sichern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /