E-Autos inklusive: Tübinger zahlen Parkgebühren nach Fahrzeuggewicht

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich mit höheren Anwohnerparkgebühren für schwere Autos durchgesetzt - über 1.800 kg kosten 180 Euro pro Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,
Tübingen
Tübingen (Bild: Pixabay/Pixabay Lizenz)

Der Grünen-Politiker Boris Palmer hat einen Kompromiss um höhere Anwohnerparkgebühren für schwere Autos wie SUVs durchsetzen können. Mit seiner Maximalforderung von 360 Euro jährlich war Palmer gescheitert, doch dem Kompromissvorschlag von maximal 180 Euro jährlich stimmten die Fraktionen laut einem Bericht der Stuttgarter Zeitung im Klima-Ausschuss der Stadt zu.

Stellenmarkt
  1. Informationsmanager (m/w/d)
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe bei Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler*in Fullstack
    Atruvia AG, Karlsruhe
Detailsuche

"Es soll einen spürbaren Unterschied geben zwischen kleinen Stadtfahrzeugen und großen Geländewagen, die eigentlich in der Stadt nicht zwingend benötigt werden", sagte Palmer. Städte dürfen seit Mitte des Jahres für das Anwohnerparken deutlich mehr Gebühren verlangen. Der Oberbürgermeister wollte möglichst schnell von dieser Möglichkeit Gebrauch machen.

Die Gebühr soll in Tübingen vom Fahrzeuggewicht abhängen. Halter schwerer Fahrzeuge mit einem Leergewicht von mehr als 1.800 kg sollen künftig statt 30 Euro im Jahr 180 Euro für das Anwohnerparken bezahlen, ansonsten sind es 120 Euro jährlich.

Eine geplante Ausnahme für Elektroautos kommt nicht in der einst geplanten, generellen Minderung auf 120 Euro. Auch wenn diese systembedingt mehr wiegen, werden sie ab 2.000 kg wie schwere Verbrenner behandelt. Das Bundesland habe mitgeteilt, dass eine Bevorzugung unzulässig sei, sagte Palmer.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Endgültig abstimmen wird der Gemeinderat in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause Ende September.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ElTentakel 12. Okt 2021 / Themenstart

Nö - das Problem ist, dass gerade SUV Fahrer durchschnittlich zu den ignorantesten aller...

plutoniumsulfat 28. Sep 2021 / Themenstart

Eben, mehr Platz für alle statt überall Autos. Kleinere Wohnstraßen ohne Straßenbahn...

plutoniumsulfat 23. Sep 2021 / Themenstart

Bestimmt nicht nach 20 Uhr. Da liegt das Kind in der Regel nämlich im Bett. Aber schön...

plutoniumsulfat 23. Sep 2021 / Themenstart

Eine Stadt mit 90k Einwohnern hat nur drei Supermärkte? Und nur eine Zugangsstraße mit...

treysis 23. Sep 2021 / Themenstart

Naja, und mun entscheidet Tübingen sich anders. Also gibt es auch da nichts zu...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  2. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  3. Adobe Max 2021: Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro
    Adobe Max 2021
    Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro

    Adobe hat eine bessere Objektauswahl und einfacheres Kolorieren in Photoshop sowie Optionen für Musikremixing in Premiere Pro vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /