Dynamischer Touchscreen: Bildschirmtastatur mit fühlbaren Tasten

An einem speziellen Touchscreen samt fühlbarer Bildschirmtastatur arbeitet das US-Unternehmen Tactus. Mit der Tactile-Layer-Technik soll das Tippen auf dem Bildschirm mit einem ähnlichen Tippgefühl wie auf einer herkömmlichen Tastatur möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen
Mehr Tippkomfort beim Schreiben auf einem Touchscreen (Bild: Daniel Pook / Golem.de)

Beim Schreiben auf einem Touchscreen fehlt noch immer das Tippgefühl einer herkömmlichen Tastatur. Die Folge können Tippfehler sein, weil der Anwender leicht mal den falschen Buchstaben trifft. Zudem verringert sich im Vergleich zu echten Tastaturen die Tippgeschwindigkeit. Gegen diese beiden Nachteile will das US-Unternehmen Tactus vorgehen, das 2008 gegründet wurde, um die Texteingabe auf Touchscreens komfortabler zu gestalten. Golem.de hat einen erweiterten Prototyp des dynamischen Touchscreens angesehen.

Inhalt:
  1. Dynamischer Touchscreen: Bildschirmtastatur mit fühlbaren Tasten
  2. Produktentwickung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden

Erstmals gezeigt wurde die Technik Tactile Layer in einer frühen Version auf der Konferenz SID Display Week 2012 in Boston im Juni 2012. Einen erweiterten Prototyp des dynamischen Touchscreens hat uns der Chef und Gründer von Tactus, Craig Ciesla, am Rande des Mobile World Congress 2013 in Barcelona gezeigt.

  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Craig Ciesla - Chef und Gründer von Tactus (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Bei ausgeblendeter Bildschirmtastatur bleiben Displayerhebungen zurück. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Bei ausgeblendeter Bildschirmtastatur bleiben Displayerhebungen zurück. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
  • Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)
Tactus zeigt dynamischen Touchscreen mit Tactile-Layer-Technik. (Quelle: Daniel Pook / Golem.de)

Dazu wurde die Tactile-Layer-Komponente in ein herkömmliches Android-Tablet mit 7-Zoll-Touchscreen integriert, ohne dass sich die Maße des Tablets veränderten. Denn es wurde eine ohnehin im Display enthaltene Schicht durch die Technik ersetzt.

Der Ansatz von Tactus sieht vor, dass sich im Displaybereich Erhebungen oberhalb der Bildschirmtasten befinden. Dadurch werden die Tastendrücke mit dem Finger fühlbar und Nutzer sollen sich weniger häufig vertippen, als es bei herkömmlichen Bildschirmtastaturen der Fall ist. Zudem soll die Schreibgeschwindigkeit mit dieser Technik im Vergleich zu gewöhnlichen Bildschirmtastaturen erhöht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Produktentwickung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

David64Bit 14. Mär 2013

...beim Swypen und der Spracheingabe. Funktioniert nahezu Perfekt, kleinere Korrekturen...

Workoft 12. Mär 2013

Schaut euch einfach mal die Videos an. Dabei sieht man sehr deutlich, dass die Tasten...

Keridalspidialose 12. Mär 2013

Ich denke diese Technik kommt zusammen mit einem eingbauten RGB-Laser-Videoprojektor...

Uriens_The_Gray 11. Mär 2013

Das mit dem "Sehen" mag schon sein, aber die Golems durften auch "fühlen".

Uriens_The_Gray 11. Mär 2013

Du sagst es. +1


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /