Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik von Microsoft zu der Malware-Bedrohung
Grafik von Microsoft zu der Malware-Bedrohung (Bild: Microsoft)

Dynamische Domainnamen: No-IP erhält Kontrolle über Domains zurück

Die Dyndns-Dienste von No-IP müssten heute wieder funktionieren. Microsoft gab die Kontrolle über die Domains zurück. Von der Beschlagnahmung waren laut No-IP weltweit 1,8 Millionen legale Nutzer und rund vier Millionen Hostnamen betroffen.

Anzeige

Microsoft hat alle 23 Domains an den Dyndns-Anbieter No-IP.com zurückgegeben. Das teilte der Betreiber am 3. Juli 2014 mit. Es könne noch weitere 24 Stunden dauern, bis die Dynamic Domain Name Services (DDNS) wieder stabil verfügbar seien.

Die Übernahme der Domain Noip.me benötige mehr Zeit. Die Nutzer seien aufgerufen, dem Betreiber mitzuteilen, ob der Dienst wieder voll verfügbar sei.

Microsoft hatte wegen einiger krimineller Nutzer den Dyndns-Anbieter No-IP.com per Gerichtsbeschluss lahmgelegt und sich die DNS-Kontrolle über 23 freie No-IP-Domains übertragen lassen. Kriminelle hätten die Malware Bladabindi und Jenxcus über No-IP-Subdomains verbreitet, sagte Richard Domingues Boscovich, Assistant General Counsel bei Microsofts Digital-Crimes-Abteilung.

No-IP beklagte, dass Microsoft nie versucht habe, Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen, um die Subdomains sperren zu lassen. Von der Beschlagname waren laut No-IP 1,8 Millionen legale Nutzer und rund vier Millionen Hostnamen betroffen. Microsoft hat auf die Kritik nicht reagiert.

Microsoft begründete das drastische Vorgehen damit, dass die Malware 7,4 Millionen Windows-Computer infiziert habe. Die Malware sei in der Lage, den Kriminellen den Desktop der infizierten Rechner in Echtzeit anzuzeigen und Tastatureingaben aufzuzeichnen, um Passwörter zu stehlen.

Vitalwerks ist der Betreiber von No-IP und bietet kostenlosen und kostenpflichtigen Dyndns, aber auch E-Mail, Netzwerküberwachung oder SSL-Zertifikate.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 07. Jul 2014

Malware ist ein Oberbegriff für Schadsoftware und umfasst unter anderem Viren, Würmer...

Himmerlarschund... 07. Jul 2014

Na auf die Fakten wäre ich aber gespannt, die so ein Vorgehen tatsächlich rechtfertigen...

lisgoem8 05. Jul 2014

jetzt kam aber eine. eine email das es einen ausfall gibt und es nun wider geht. VIEL zu...

DebianFan 04. Jul 2014

Zitat vom letzten Herbst: "Dass Windows Server 2012 anscheinend noch mit der IPv4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  2. Dataport, Hamburg
  3. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    ArcherV | 12:44

  2. Re: Realitätsflucht

    plutoniumsulfat | 12:42

  3. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Evron | 12:25

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nikolai | 12:22

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 12:22


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel