Abo
  • IT-Karriere:

Dynabook G-Serie: Foxconns Ultrabooks wiegen weniger als ein Kilo

Nachdem die Foxconn-Tochter Sharp das PC-Geschäft von Toshiba übernommen hat, gibt es die ersten Dynabooks unter neuem Namen: Trotz weniger als 900 Gramm gibt es ein 1080p-Panel, klassisches USB sowie USB-C, einen HDMI-Ausgang und Gigabit-Ethernet.

Artikel veröffentlicht am ,
Dynabook G-Serie
Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)

Dynabook hat in Japan die G-Serie vorgestellt, welche vier Modelle umfasst. Die Ultrabooks basieren alle auf dem gleichen 13,3-Zoll-Gehäuse und unterscheiden sich nur bei der Hardware-Ausstattung wie Akku, Prozessor und Speicher. Dynabook gehört zu Sharp und ist die ehemalige Notebook-Sparte von Toshiba, die im Juni 2018 an den Mutterkonzern Foxconn verkauft wurde.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Alle Dynabooks - G5, G6, G7, G8 - verwenden ein aus Magnesium gefertigtes Chassis und messen 309 x 212 × 17,9 mm bei unter 1 kg. Das Gewicht schwankt je nach Ausstattung und Modell zwischen 779 Gramm und 859 Gramm. Die Ultrabooks haben ein mattes 13,3-Zoll-Panel von Sharp mit Igzo-Transistoren, es löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf; die Helligkeit ist uns nicht bekannt. Als Anschlüsse sind zwei USB-A- und ein USB-C-Port vorhanden, hinzu kommen ein HDMI-Ausgang, Gigabit-Ethernet per RJ45, ein Micro-SD-Kartenleser und Klinke.

  • Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)
  • Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)
  • Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)
  • Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)
Dynabook G-Serie (Bild: Foxconn Sharp)

Sharp verbaut durchweg NVMe-SSDs und verlöteten DDR4-2400-Speicher, als Betriebssystem ist Windows 10 Home vorinstalliert. Im Dynabook G8 und im Dynabook G7 steckt ein Core i7-8550U mit 8 GByte, beide Geräte unterstützen Windows Hello per Infrarot-Kamera und sollen 19,5 Stunden Akkulaufzeit haben. Das Dynabook G6 hat mit dem Core i5-8250U noch einen Quadcore, das Dynabook G5 mit dem Core i3-8130U hingegen nur einen Dualcore; beiden gemein sind die 4 GByte Speicher und der Akku für laut Hersteller bis zu 9,5 Stunden.

Bisher werden die vier Dynabooks nur in Japan verkauft, die Preise liegen zwischen 140.000 Yen (gut 1.100 Euro) und 200.000 Yen (circa 1.600 Euro).



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 152,00€
  2. 79,00€
  3. 59,99€
  4. ab 17,99€

grorg 28. Jan 2019

14'' wäre ideal. Gehäuse eines 13,3'' mit 14''-Bildschirm wie beim Asus UX430 / UX433...

Khabaal 28. Jan 2019

Du sagst es man, die Größe ist ja wohl auch ein Witz, wer glaubt denn bitte bei 13 Zoll...

narfomat 28. Jan 2019

harhar, geiler freudscher vertipper, musste ich auch lachen... und die autokorrektur hat...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /