Abo
  • IT-Karriere:

Dwarf Fortress: Erstes Zwergenfestungs-Update nach zwei Jahren

Geburten und Tode werden deutlich aufwendiger simuliert, dazu kommen weitere Verbesserungen: Die Macher von Dwarf Fortress haben nach zwei Jahren das erste Update für ihre Fantasy-Simulation veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Dwarf Fortress
Dwarf Fortress (Bild: Bay 12 Games)

Die Welt von Slaves to Armok: God of Blood Chapter 2: Dwarf Fortress - oder schlicht Dwarf Fortress, wie so gut wie jeder Spieler sagt - ist durch das Update noch lebendiger geworden. Auf der Webseite des Programms schreiben die Entwickler von Bay 12 Games, dass der erste Patch seit zwei Jahren unter anderem Geburten, den Tod, Hochzeiten und ähnliche Vorgänge in deutlich größerem Umfang als bislang simuliert.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. GÖRLITZ AG, Koblenz

Dazu kommt eine Reihe weiterer Verbesserungen, etwa Anpassungen bei der Geschwindigkeit, mit der verschiedene Vorgänge in der Fantasywelt des Spiels ablaufen. Auch neue Inhalte, etwa Früchte und Pflanzen sowie deutlich größere Bäume, sind enthalten.

An der Grafik hat sich grundsätzlich nichts geändert: Spieler sind weiterhin einer Welt unterwegs, die allein durch ASCII-Zeichen dargestellt wird. Das wirkt auf den ersten Blick abschreckend und konfus. Wer sich aber mit dem seit 2006 erhältlichen Spiel beschäftigt, stellt nach und nach fest, dass es eine komplexe Fantasy-Sandbox simuliert, in der Menschen neben Goblins und eben Zwergen in interessanten Beziehungen zueinander leben.

Dwarf Fortress ist für Windows-PC, Linux und Mac OS auf Englisch verfügbar. Der Download ist kostenlos, die Entwickler freuen sich aber über Spenden von der Community.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 0,49€
  4. 39,99€ (Release am 3. Dezember)

MrBrown 17. Jul 2014

Ja es setzt auf DFHack auf, um direkt aus dem Speicher des Spiels Daten auszulesen und...

MrBrown 10. Jul 2014

Dwar Therapist ist ja schön und gut, aber leider besteht der Kampf mit dem grottigen...

MrBrown 10. Jul 2014

Ich mag obskure Spiele, ich kann mich mit ASCII Grafik anfreunden, und ich habe kein...

mnementh 09. Jul 2014

Es gibt doch die offiziellen Releases, an denen kann nicht jeder rumpfuschen. Ein Fork...

Ralph 08. Jul 2014

Der Fehler liegt wohl daran, dass DF abstürzt, sobald man versucht mit einer Person zu...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /