Abo
  • Services:

DVF-Kollektion: Google Glass in Schick

Mit der DVF-Kollektion der Designerin Diane von Fürstenberg verliert die Datenbrille Google Glass wieder etwas von ihrem Geek-Image. Unter anderem als Sonnenbrillenmodell wird Googles Datenbrille erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Datenbrille Google Glass wird es auch in einer Designer-Kollektion geben.
Die Datenbrille Google Glass wird es auch in einer Designer-Kollektion geben. (Bild: Google)

Google hat eine zusammen mit der amerikanisch-belgischen Designerin Diane von Fürstenberg entworfene Glass-Kollektion präsentiert. Ab dem 23. Juni 2014 sollen die Brillenmodelle über die Glass-Homepage oder den Händler Net-a-Porter in den USA erhältlich sein.

  • Die Google Glass als Designermodell der DVF-Kollektion: hier das Modell Aviator Graphite (Bild: Google)
  • Die Google Glass als Designermodell der DVF-Kollektion: hier das Modell Navigator Orchid Mist (Bild: Google)
  • Die Google Glass als Designermodell der DVF-Kollektion: hier das Modell Shiny Elderberry (Bild: Google)
Die Google Glass als Designermodell der DVF-Kollektion: hier das Modell Navigator Orchid Mist (Bild: Google)
Stellenmarkt
  1. Volksbank Halle/Westf. eG, Halle
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg (Home-Office möglich)

Die Brillen der nach den Initialen der Designerin benannten DVF-Kollektion sollen in insgesamt fünf Gestellen und acht Gläserformen erhältlich sein. Darunter sind sowohl Sonnenbrillen als auch normale Brillengestelle.

Brille attraktiver für Konsumenten

Mit der DVF-Kollektion dürfte sich Googles Datenbrille weiter auf den durchschnittlichen Konsumenten zubewegen, der die normale Variante der Glass womöglich nicht tragen würde. Der Displaymechanismus ist bei den DVF-Brillen jedoch genauso realisiert wie bei der Standardversion der Glass und dementsprechend auffällig am Rand der Brille angebracht.

Bereits im Januar 2014 hatte Google mit der Titanium-Kollektion eine eigene Glass-Brillenserie präsentiert. Sie umfasste vier verschiedene normale Gestelle sowie drei Sonnenbrillen. Der Aufpreis lag bei 225 US-Dollar zum Standardmodell der Google Glass, das 1.500 US-Dollar kostet.

Wie viel die DVF-Modelle kosten werden, ist noch unbekannt. Bisher ist die Google Glass nicht in Deutschland erhältlich. Auch in den USA ist die Datenbrille erst seit Mitte Mai 2014 regulär im Handel zu bekommen. Vorher gab es einzelne Tage, an denen die Brille gekauft werden konnte.

Bereits frühere Zusammenarbeit

Google hat in der Vergangenheit bereits mit Diane von Fürstenberg zusammen gearbeitet. 2012 wurde eine Modenschau der Designerin aus der Sicht von Glass-Trägern gefilmt. Diane von Fürstenberg entwirft Damenmode, auf sie soll die Erfindung des Wickelkleids zurückgehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

fesfrank 03. Jun 2014

so so.... sie soll das geek image verlieren ..... nach dem moto was so "scheisse...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /