Abo
  • Services:

DVD und Blu-ray: Neue FBI-Urheberrechtswarnungen dauern 20 Sekunden

Die beiden neuen Warnanzeigen auf DVD und Blu-ray dauern jeweils 10 Sekunden, kommen direkt vor dem Hauptfilm und können nicht übersprungen werden. Dass sie nur Nutzer legaler Filmkopien treffen, stört den US-Heimatschutz nicht, denn es gehe um "öffentliches Bewusstsein und die Bildung".

Artikel veröffentlicht am ,
DVD und Blu-ray: Neue FBI-Urheberrechtswarnungen dauern 20 Sekunden
(Bild: US-Heimatschutz)

Die neuen Warnhinweise gegen illegales Kopieren von Filmen auf DVD und Blu-ray der Filmindustrie und US-Behörden dauern 20 Sekunden. Das sagte ein Sprecher des United States Immigration and Customs Enforcement (ICE), eine Polizei- und Zollbehörde des Heimatschutzministeriums, dem Magazin Ars Technica.

  • Warnhinweise gegen illegales Kopieren von Filmen auf DVD und Blu-ray
  • Warnhinweise gegen illegales Kopieren von Filmen auf DVD und Blu-ray
Warnhinweise gegen illegales Kopieren von Filmen auf DVD und Blu-ray
Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

Die Schrifttafeln sollen zudem erst unmittelbar nach dem Start des Hauptfilms eingeblendet werden, wenn Trailer und Werbung bereits gelaufen sind. "Nichts davon kann übersprungen oder vorgespult werden", sagte der ICE-Sprecher. Dazu zwingen, die Tafeln anzusehen, können die US-Behörden jedoch nur rechtmäßige Käufer oder Kunden eines Filmverleihs. Wer den Kopierschutz bricht, kann die Warnhinweise danach bequem ausblenden.

Doch ICE-Director John Morton erklärte bei Bekanntgabe der neuen Urheberrechtswarnung: "Die Strafverfolgung von kriminellen Aktivitäten muss erweitert werden; das öffentliche Bewusstsein und die Bildung sind ein wichtiger Teil dieser Bemühungen."

Die neuen Warnanzeigen tragen nun sowohl das Abzeichen des FBI als auch des Heimatschutzes. Der alte Warnbildschirm wurde im Jahr 2004 von allen Filmkonzernen eingeführt, die dem Branchenverband Motion Picture Association of America (MPAA) angehören.

Auf der ersten Tafel heißt es: "Kriminelle Urheberrechtsverletzungen werden von den US-Bundesbehörden verfolgt und können mit bis zu fünf Jahren Haft und 250.000 US-Dollar Geldbuße bestraft werden."

Dazu kommt ein zweites Warnmenü des National Intellectual Property Center. Dort heißt es: "Piraterie ist kein Verbrechen ohne Opfer. Für weitere Informationen darüber, wie digitaler Diebstahl der Wirtschaft schadet, besuchen Sie bitte iprcenter.gov." Die großen Filmstudios Disney, Paramount, Sony, Fox, Universal und Warner Brothers wollen die Tafel einsetzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  2. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  3. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  4. 12,49€

Pointer 14. Mai 2012

Wenn du ein so tolles Kino in der Umgegend hast, könntest du auch andere an dem Genuss...

Trollfeeder 14. Mai 2012

Hast du ne Ahnung von Katzen.^^ Unsere Katze hat einen Feind in unserem Baknntenkreis...

SoniX 12. Mai 2012

Das hat ja nichts mit Rebellion zu tun o.O Wenn ich mir was kopiere, dann weil ich es zB...

Paolo-the-Panther 12. Mai 2012

Nach dem Einblenden der neuen und wirklich abschreckenden Hinweise sollte der Film...

Fringe 12. Mai 2012

... gleich eine 90min Doku auf die BD über die ganzen Industriebosse wie sie aufgrund von...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /