DVB-T2: T-Mobile US kündigt landesweit 5G-Netz bei 600 MHz an

Wo in Deutschland DVB-T2 läuft, hat T-Mobile US sein 5G-Netz eingeschaltet. Es ist der Grundlayer des neuen Netzwerkes, weitere Frequenzen sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Es geht los.
Es geht los. (Bild: T-Mobile US)

T-Mobile US hat 5G New Radio für sein 600-MHz-Frequenzspektrum gestartet und bietet seinen Kunden seit Ende vergangener Woche offiziell Zugang. Zwei 5G-Geräte stehen seit dieser Woche zum Vorverkauf bereit.

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) Netzwerk und Security
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

T-Mobile US hat nach eigenen Angaben eine 5G NR-Abdeckung von mehr als einer Million Quadratkilometern, die sich auf mehr als 200 Millionen potenzielle Kunden in mehr als 5.000 Städten erstreckt.

Der Netzbetreiber zeigte eine interaktive Abdeckungskarte, die vom Hauptsitz in Washington über das ganze Land reicht, wobei sich erhebliche Bereiche im Kern des Landes befinden. Oklahoma, Minnesota, New Mexico und Mississippi scheinen eine besonders robuste Abdeckung zu haben.

Mark McDiarmid, Senior Vice President für Radio Network Engineering und Development bei T-Mobile US, erklärte RCR Wireless News, dass die in dieser Woche eingeführte 600-MHz-Abdeckung die "Grundschicht des 5G-Dienstes, den wir aufbauen", sei - und nur ein Teil der umfangreichen 5G-Pläne für das neue T-Mobile US, nachdem es offiziell mit Sprint fusioniert würde.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wirklich ungewöhnlich ist, dass wir in allen drei Bändern Spektrum haben werden", sagte McDiarmid, was sich auf den Millimeterwellen-Bestand, das 2,5-GHz-Mittelbandspektrum von Sprint und das 600-MHz-Spektrum von T-Mobile US bezieht. Der mittlere Bereich, den er als "Muskelkapazität" bezeichnete, werde die Vorortabdeckung erweitern, ergänzt durch Hotspots mit 5G-Abdeckung auf Millimeterwellenbasis, um zusätzliche Geschwindigkeit und Kapazität bereitzustellen.

Das bedeute, dass "wir dem bestehenden LTE-Dienst kein Spektrum wegnehmen", sagte McDiarmid.

5G bei 600 MHz kommt bei der Ausbreitung noch etwas weiter als 800 MHz. In Deutschland kann der 600-MHz-Bereich nicht für 5G genutzt werden. Der Frequenzbereich von 470 bis 694 MHz wird in Deutschland - sowie in anderen Staaten der Europäischen Union - durch das digitale terrestrische Fernsehen DVB-T2 HD genutzt. Auch die Kulturfrequenzen oder Programme Making and Special Events arbeiten bei 470 bis 694 MHz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung

Die digitalen Tools zur Pandemiebekämpfung wie die Corona-Warn-App sind nicht billig. Gerade deshalb sollten sie sinnvoll und effektiv genutzt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Corona-Warn-App: Hohe Kosten, halbherzige Umsetzung
Artikel
  1. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

  2. Mike Ybarra: So will Blizzard das Betriebsklima retten
    Mike Ybarra
    So will Blizzard das Betriebsklima retten

    Kein Mobbing, keine Diskriminierung - und wieder mehr Inhalte für die Kundschaft: Blizzard-Chef Mike Ybarra stellt seine Pläne vor.

  3. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /