• IT-Karriere:
  • Services:

DVB-T2: T-Mobile US kündigt landesweit 5G-Netz bei 600 MHz an

Wo in Deutschland DVB-T2 läuft, hat T-Mobile US sein 5G-Netz eingeschaltet. Es ist der Grundlayer des neuen Netzwerkes, weitere Frequenzen sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Es geht los.
Es geht los. (Bild: T-Mobile US)

T-Mobile US hat 5G New Radio für sein 600-MHz-Frequenzspektrum gestartet und bietet seinen Kunden seit Ende vergangener Woche offiziell Zugang. Zwei 5G-Geräte stehen seit dieser Woche zum Vorverkauf bereit.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn

T-Mobile US hat nach eigenen Angaben eine 5G NR-Abdeckung von mehr als einer Million Quadratkilometern, die sich auf mehr als 200 Millionen potenzielle Kunden in mehr als 5.000 Städten erstreckt.

Der Netzbetreiber zeigte eine interaktive Abdeckungskarte, die vom Hauptsitz in Washington über das ganze Land reicht, wobei sich erhebliche Bereiche im Kern des Landes befinden. Oklahoma, Minnesota, New Mexico und Mississippi scheinen eine besonders robuste Abdeckung zu haben.

Mark McDiarmid, Senior Vice President für Radio Network Engineering und Development bei T-Mobile US, erklärte RCR Wireless News, dass die in dieser Woche eingeführte 600-MHz-Abdeckung die "Grundschicht des 5G-Dienstes, den wir aufbauen", sei - und nur ein Teil der umfangreichen 5G-Pläne für das neue T-Mobile US, nachdem es offiziell mit Sprint fusioniert würde.

"Wirklich ungewöhnlich ist, dass wir in allen drei Bändern Spektrum haben werden", sagte McDiarmid, was sich auf den Millimeterwellen-Bestand, das 2,5-GHz-Mittelbandspektrum von Sprint und das 600-MHz-Spektrum von T-Mobile US bezieht. Der mittlere Bereich, den er als "Muskelkapazität" bezeichnete, werde die Vorortabdeckung erweitern, ergänzt durch Hotspots mit 5G-Abdeckung auf Millimeterwellenbasis, um zusätzliche Geschwindigkeit und Kapazität bereitzustellen.

Das bedeute, dass "wir dem bestehenden LTE-Dienst kein Spektrum wegnehmen", sagte McDiarmid.

5G bei 600 MHz kommt bei der Ausbreitung noch etwas weiter als 800 MHz. In Deutschland kann der 600-MHz-Bereich nicht für 5G genutzt werden. Der Frequenzbereich von 470 bis 694 MHz wird in Deutschland - sowie in anderen Staaten der Europäischen Union - durch das digitale terrestrische Fernsehen DVB-T2 HD genutzt. Auch die Kulturfrequenzen oder Programme Making and Special Events arbeiten bei 470 bis 694 MHz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,86€
  2. 5,99€

M.P. 06. Dez 2019

- Breite des genutzten Spektrums - Größe der Funkzelle - Spektrale Effizienz des...


Folgen Sie uns
       


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


      •  /