Dust 514 angespielt: Beta-Ballern mit Bodentruppen in der Welt von Eve Online

Ein einziger Server, mehrere Game-Genres: Dieser faszinierenden Vorstellung kommt die Spielewelt mit Dust 514 und Eve Online ein bisschen näher. Golem.de hat das frisch in den offenen Betabetrieb gestartete Programm ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Dust 514
Dust 514 (Bild: CCP Games)

Wäre es nicht faszinierend, wenn es irgendwann die Möglichkeit gäbe, über dem Himmelsrand von World of Warcraft in riesigen Ork- oder Menschenschiffen durch eine Fantasy-Galaxie zu segeln und Abenteuer zu erleben? Das isländische Entwicklerstudio CCP Games geht mit dem futuristischen Eve-Universum den umgekehrten Weg: Das MORPG-Weltall Eve Online gibt es seit 2003, jetzt können Spieler ihre Raumschiffe verlassen und in der Erweiterung Dust 514 auf Planetenoberflächen kämpfen. Das MMORPG und der Taktikshooter spielen im gleichen Universum - das gilt nicht nur für das Szenario, sondern auch für die Technik, denn ein Eve-Pilot ist auf dem gleichen Server wie sein Dust-Infanterist unterwegs.

Inhalt:
  1. Dust 514 angespielt: Beta-Ballern mit Bodentruppen in der Welt von Eve Online
  2. Itemshop und Angespielt-Fazit

In der geschlossenen Beta lief Dust 514 schon länger, jetzt hat CCP das Programm für alle Spieler eröffnet; offiziell heißt das Open Beta. Wer an den Bodenkämpfen teilnehmen möchte, benötigt eine Playstation 3 und Zugriff auf den Playstation Store. Dort gibt es für 99 Cent den rund 2,7 GByte großen Client von Dust 514 als Download. Weiterhin ist eine unkomplizierte Anmeldung bei CCP nötig und schon kann der Spieler sein Figurenprofil erstellen - wahlweise am PC im Browser oder direkt im Client auf der Playstation 3.

Anschließend steht der Spieler in einem kleinen, futuristisch anmutenden Zimmer, in dem er sich zunächst durch Menüs kämpft. Von denen hat Dust 514 mehr als genug, schließlich müssen Chats, Waffen, Rüstungen, Corporationen, Fähigkeiten, Schlachten, Vehikel und noch einiges mehr verwaltet werden. Die wichtigsten Funktionen erklärt die gute deutsche Sprachausgabe, so dass der ersten Partie nichts im Wege steht.

Zu den Gefechten gelangt man über den sogenannten Schlachtenfinder, der alle laufenden Partien in New Eden anzeigt. Derzeit gibt es zwei Spielmodi: In "Ambush" kämpfen zwei Söldnerteams gegeneinander. Jede versucht, die Klonreserven des anderen Teams innerhalb einer vorgegebenen Zeit zu dezimieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Itemshop und Angespielt-Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


StephanWisniewski 27. Nov 2013

Ich würde lieber gerne Dust514 am PC neben EVE Online zocken und ohne das ich eine PS3...

Nasenratte 03. Mär 2013

CCP hat hier in einem Dev-Blog angekündigt das sie die wirtschaftliche Koppelung zwischen...

Cuboo 24. Jan 2013

Die Alpha lieft schon auf der XBOX. Nicht möglich ist einfach eine Ausrede aber kein...

Cyber1999 24. Jan 2013

Und das hat was mit Deinem Urprungspost zu tun ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /