Durchsichtige Lautsprecher: Harman-Kardon-Soundsticks mit Bluetooth

Die Harman-Kardon-Soundsticks kamen 2001 auf den Markt, nun gibt es auch eine schnurlose Variante der Lautsprecher-Subwoofer-Kombination, die per Bluetooth angesprochen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Harman-Kardon-Soundsticks mit Bluetooth
Harman-Kardon-Soundsticks mit Bluetooth (Bild: Harman Kardon)

Die durchsichtigen Harman-Kardon-Soundsticks mit zwei Satelliten und einem Subwoofer wurden bislang mit einem Kabel an die Tonquelle angeschlossen. Nun ist eine Bluetooth-Variante, Soundsticks III, auf den Markt gekommen, die schnurlos per Bluetooth angesprochen wird. Eine 3,5-mm-Klinkenbuchse ist jedoch nach wie vor vorhanden. Die Verstärkerleistung soll bei insgesamt 40 Watt liegen.

  • Harman Kardon Soundsticks Wireless (Bild: Harman Kardon)
  • Harman Kardon Soundsticks Wireless (Bild: Harman Kardon)
Harman Kardon Soundsticks Wireless (Bild: Harman Kardon)
Stellenmarkt
  1. Unity Frontendentwickler (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler
  2. IT Projektmanager (m/w/d) ERP-Systeme
    SARPI Deutschland GmbH, Marl
Detailsuche

Die Regelung der Lautstärke und Stummschaltung wird mit berührungsempfindlichen Steuerungselementen an den Satelliten realisiert. Vollkommen frei im Raum lassen sich jedoch auch die neuen Soundsticks nicht positionieren, da sie nicht ohne Stromanschluss und Netzteil auskommen. Zudem müssen die Satelliten mit Kabeln an die Basiseinheit angeschlossen werden, die auch den nach unten gerichteten 150mm-Subwoofer beherbergt.

Die Harman Kardon Soundsticks Wireless kosten rund 230 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf - und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. China: Open-Source-Community für Kylin OS gestartet
    China
    Open-Source-Community für Kylin OS gestartet

    China verstärkt die Anstrengungen, eine einheimische Betriebssystem-Alternative zu schaffen, und gründet Open Kylin.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /