Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Duraforce Pro von Kyocera
Das neue Duraforce Pro von Kyocera (Bild: Kyocera)

Duraforce Pro: Kyocera stellt robustes Smartphone mit Weitwinkelkamera vor

Das neue Duraforce Pro von Kyocera
Das neue Duraforce Pro von Kyocera (Bild: Kyocera)

Mit dem Duraforce Pro versucht Kyocera, ein robustes Smartphone mit einer weitwinkligen Actionkamera zu verbinden: Das Smartphone ist gegen Stöße und Wasser geschützt und kann Videos mit einem Winkel von 135 Grad aufnehmen.

Kyocera hat das Duraforce Pro vorgestellt, ein robust gebautes Smartphone mit weitwinkliger Kamera. Dadurch soll sich das Gerät auch als Actionkamera verwenden lassen. Insgesamt gibt es zwei Objektive auf der Rückseite - einmal das der Action- und einmal das der normalen Kamera.

Anzeige

Der Aufnahmewinkel der Actionkamera ist mit 135 Grad deutlich höher als bei den meisten Smartphones auf dem Markt. Aufnahmen sind in maximal Full HD möglich. Praktisch bei Videoshootings dürfte das 5-Zoll-Display des Smartphones mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln sein: Die meisten Actionkameras haben nur einen kleinen Bildschirm, wenn überhaupt.

Smartphone mit Mittelklasse-Hardware

Die Kamera für Fotoaufnahmen hat 13 Megapixel, die Frontkamera kommt auf 5 Megapixel. Technisch gesehen ist das Duraforce Pro ein Smartphone der Mittelklasse: Als Prozessor kommt ein nicht näher genanntes Snapdragon-Modell von Qualcomm zum Einsatz, dessen acht Kerne sich die Arbeit aufteilen: Vier Kerne erreichen eine Taktrate von 1,5 GHz, die anderen vier eine Taktung von 1,2 GHz.

Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac, Bluetooth läuft in der Version 4.2. Ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Staub- und wasserdichtes Gehäuse

Das Gehäuse ist nach IP68 staub- und wasserdicht. Zusätzlich ist das Gehäuse nach dem Militärstandard 810G gegen Stürze, Stöße, Hitze, Wasser und Staub geschützt. Dadurch soll es weitaus robuster sein als andere Smartphones, zudem gibt es explizite Unterwasseraufnahmemodi für die Kameras. Der Akku hat eine Nennladung von 3.240 mAh. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android in unbekannter Version.

Kyocera will das Duraforce Pro im Herbst zunächst in den USA in den Handel bringen. Den Preis hat der Hersteller noch nicht verraten. Wann und ob das Smartphone auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist unbekannt. In der Vergangenheit hatte Kyocera einige Modelle auch hierzulande veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Garius 15. Aug 2016

Niemand hat Interesse daran dich zehn Jahre lang als Kunden zu verlieren. Es sei denn du...

ArcherV 13. Aug 2016

http://www.kyocera.de/index/products/mobile_phones.html zB das Torque gibts schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Harvey Nash GmbH, Frankfurt
  2. INTERBODEN Innovative Lebenswelten® GmbH & Co KG, Ratingen
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  2. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch

  3. Streaming

    Facebooks TV-Shows sollen im August starten

  4. Geldwäsche

    Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen

  5. HTC

    Das Vive Standalone erscheint in China

  6. New Nintendo 2DS XL im Test

    Schwaches Hardware-Finale

  7. Playerunknown's Battlegrounds

    Mikrotransaktionen führen zu Aufruhr bei Fans

  8. IT-Sicherheit

    Microsoft will Hinweise auf Sicherheitslücken in Windows

  9. Elon Musk

    The Boring Company präsentiert Autoaufzug

  10. Redstone 3

    "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Re: Wozu irgendwelche E-Schlitten um Autos zu...

    Dwalinn | 14:31

  2. Windows-App

    stuempel | 14:30

  3. Re: Sicherheit für Fußgänger?

    TheXXL | 14:30

  4. Re: Was haben die USA damit zu tun?

    Iruwen | 14:28

  5. Re: Der Illusionist

    Dwalinn | 14:27


  1. 14:31

  2. 14:10

  3. 13:36

  4. 13:21

  5. 12:27

  6. 12:03

  7. 11:54

  8. 11:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel