Abo
  • IT-Karriere:

Duplex: Google Assistant gibt sich am Telefon zu erkennen

Google hat ein neues Video seines telefonierenden Sprachassistenten veröffentlicht. Die auf der I/O 2018 vorgestellte Funktion namens Duplex identifiziert sich jetzt eindeutig am Anfang eines Telefonats. Dadurch wirken die menschlichen Gesten irgendwie unpassend.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Duplex soll eindeutig als Computer zu erkennen sein.
Google Duplex soll eindeutig als Computer zu erkennen sein. (Bild: Pixabay/Montage: Golem.de)

In einem neuen Video hat Google gezeigt, wie sich das Unternehmen seine auf der Google I/O 2018 präsentierte Duplex-Funktion im Alltag vorstellt. Wie das Video zeigt, stellt sich der telefonierende Google Assistant am Anfang eines Gespräches als solcher vor und fragt auch, ob das Gespräch aufgezeichnet werden dürfe.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. Dataport, Hamburg

Damit unterscheidet sich die Funktion merklich von dem auf der I/O 2018 gezeigten Beispiel. Dort hatte der Assistant am Telefon keine Anstalten gemacht, sich als solcher zu erkennen zu geben. Das führte zu einem natürlich wirkenden Gespräch, da der menschliche Gesprächspartner keinen Computer am anderen Ende der Leitung vermutet.

Nach der Vorstellung hatte es kritische Stimmen gegeben, die genau dies monierten. Dabei spielten auch ethische Grundsätze eine Rolle: Ist es vertretbar, einen Menschen darüber im Unklaren zu lassen, dass er mit einem Computer spricht? Google hatte nach dem Aufkommen der Kritik versichert, dass sich Duplex eindeutig als nicht-menschlicher Gesprächspartner zu erkennen geben solle.

Wie einige Kommentatoren unter dem Youtube-Video anmerken, könnte die Ausweisung als Google Assistant durchaus dazu führen, dass manche Angerufene auflegen - nicht jeder hat Lust, mit einer Maschine eine Konversation zu führen. Vor dem Hintergrund, dass sich der Assistant als solcher zu erkennen gibt, wirken die den menschlichen Gewohnheiten nachempfundenen Sprachpausen und Füllwörter irgendwie unpassend.

Wann Duplex tatsächlich nutzbar sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Wahrscheinlich ist, dass der Dienst erst in den USA erscheint, und, wenn überhaupt, erst später in Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

Johnny Cache 02. Jul 2018

Ich kapiere dein Problem auch nicht. Die Lösung ist einfach, effizient und vor allem...

Ipa 02. Jul 2018

Könnte man doch auch über eine Chat APP machen zbs. Ich hab nicht viele Haare zum...

Janquar 02. Jul 2018

Soll wohl kompliziert sein, aber sich nicht wegen der DSGVO. Da beide Seiten ein...

Rosenkohl 02. Jul 2018

https://www.youtube.com/watch?v=mpw_FB2QrjQ

chefin 02. Jul 2018

leider werden heute viele gespräche aufgezeichnet, man kommt kaum noch drum herum. Zwar...


Folgen Sie uns
       


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /