Abo
  • Services:
Anzeige
Allo ist mit künstlicher Intelligenz versehen.
Allo ist mit künstlicher Intelligenz versehen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Duo und Allo: Google attackiert Skype und Whatsapp

Allo ist mit künstlicher Intelligenz versehen.
Allo ist mit künstlicher Intelligenz versehen. (Bild: Screenshot Golem.de)

Videotelefonate mit Skype und Messaging mit Whatsapp - diese Gewohnheiten will Google brechen und hat auf der Google I/O zwei neue Apps vorgestellt: Allo und Duo. Allo ist ein Messenger mit künstlicher Intelligenz gekoppelt, Duo eine App für Videotelefonate.

Allo soll das neue Whatsapp werden - das ist das Ziel von Google. Es ist mit dem neu vorgestellen Google Assistant gekoppelt und verfügt so über künstliche Intelligenz. Allo erlaubt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um eine sichere Kommunikation zu gewährleisten. Dafür wird das Signal-Protokoll verwendet, das auch von Whatsapp genutzt wird.

Anzeige

Die Einbindung von Google Assistant soll das Messaging komfortabler machen, indem Allo Antworten abhängig vom Geschriebenen vorschlägt. Dabei wird der Chat-Inhalt ausgiebig von Google Assistant analysiert. Geht es bei einer Unterhaltung um eine Essensverabredung, schlägt Allo ein passendes Restaurant in der Nähe vor und kümmert sich auch um eine Tischreservierung.

  • Allo ist mit Google Assistant gepaart (Screenshot: Golem.de)
  • Allo erkennt Bilder und schlägt passende Antworten vor. (Screenshot: Golem.de)
  • Allo soll im Sommer erscheinen. (Screenshot: Golem.de)
  • Allo erkennt Bilder und schlägt passende Antworten vor. (Screenshot: Golem.de)
  • Duo zeigt das Videobild bereits vor dem Annehmen des Anrufs. (Screenshot: Golem.de)
Allo soll im Sommer erscheinen. (Screenshot: Golem.de)

Zudem soll Allo auf typische Konversationen gleich passende Antworten liefern, so dass der Nutzer weniger tippen muss und die Antworten vorgesetzt bekommt. Das Konzept verwendet Google bereits in Inbox. Allo soll auch Motive auf Bildern erkennen und dazu passende Antworten vorschlagen.

Auch der Zugriff auf die normale Google-Suche ist aus Allo heraus möglich, um entsprechende Informationen im Chat angezeigt zu bekommen. Außerdem soll sich die Schriftgröße des Chats in der Allo-App mit einem Fingerwisch verändern lassen.

Apps nur für Mobilgeräte

Die Allo-App ist auf den Austausch von Textnachrichten beschränkt. Speziell für Videotelefonate ist die App Duo gedacht. Die App zeigt sofort ein Bild des Anrufers, noch bevor der Anruf angenommen wurde. Google verspricht hochauflösende Videotelefonate ohne Störungen. Ob Duo weitere Besonderheiten hat, ist derzeit nicht bekannt.

Sowohl Allo als auch Duo will Google erst im Sommer 2016 veröffentlichen. Beide Apps sollen dann für Android und iOS erscheinen. Beide Dienste funktionieren nach derzeitigem Kenntnisstand nur auf Smartphones oder Tablets. Google hat jedenfalls keine Dienste für den Browser oder Apps für Desktop-Betriebssysteme angekündigt.


eye home zur Startseite
Labbm 20. Mai 2016

ICQ hat einfach lange Zeit geschlafen, das war deren Problem. Wären sie mit der Zeit...

ibsi 19. Mai 2016

Nein? Ich nutze WhatsApp hier am PC übers Internet. Gibt keine Probleme damit (außer...

Bouncy 19. Mai 2016

Schonmal bedacht, dass so ein Vorschlagssystem auch sehr hilfreich sein kann und es gar...

Spinnerette 19. Mai 2016

Ich habe keine Angst, ich stehe der Sache nur etwas kritischer gegenüber.

Kleba 19. Mai 2016

Naja, wenn man damit Leben kann, dass ggf. ein Wort falsch verstanden wird, geht es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), Köln
  2. Innoventis GmbH, Würzburg
  3. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Intel hat nach einer internen Analyse

    Prinzeumel | 22:38

  2. Seh ich nicht.. bekomme hoffe ich Glasfaser

    celtar | 22:38

  3. Re: Keine Kopfhörerbuchse

    razer | 22:35

  4. Re: Staatsgelder verpulfert

    elf | 22:33

  5. Re: Xbox One X: Entwickler schätzt GPU-Leistung...

    Kondratieff | 22:31


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel