• IT-Karriere:
  • Services:

Dungeon Keeper: Bewertungssystem ad absurdum geführt

Obgleich die Ingame-Käufe viele Nutzer von Dungeon Keeper verärgern, hat das Spiel im Google Play Store enorm viele 5-Sterne-Wertungen. Hintergrund ist ein fragwürdiges Bewertungssystem im Spiel selbst.

Artikel veröffentlicht am ,
Warum Horny wohl so entsetzt schaut?
Warum Horny wohl so entsetzt schaut? (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Der Dungeon Keeper für unterwegs scheint zumindest im Google Play Store gut bei den Nutzern anzukommen: Durchschnittlich 4,4 von 5 möglichen Sternen klingen nach einer gelungenen Neuauflage des Klassikers. Die gehäuften 1-Stern-Wertungen und die Kommentare daneben sprechen jedoch eine ganz andere Sprache: Von einer dreisten Art und Weise den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen und Abzocke übelster Sorte ist die Rede, ein Kommentar unterstellt Publisher Electronic Arts Inkompetenz.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg

Warum es dennoch so viele gute Wertungen gibt? Bei einem der für Spielspaß nahezu unumgänglichen In-App-Einkäufe taucht ein Fenster auf, in dem gefragt wird, wie gut Dungeon Keeper ist - zur Auswahl stehen entweder fünf oder einer bis vier Sterne.

  • Trotz vieler 5-Sterne-Wertungen fallen die Kommentare sehr negativ aus. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Nach In-App-Einkäufen fragt Dungeon Keeper nach einer Bewertung. (Screenshot: Mike Robinson)
  • Bei der "1-4 Stars"-Auswahl erscheint dieser Feedback-Aufruf. (Screenshot: Mike Robinson)
Trotz vieler 5-Sterne-Wertungen fallen die Kommentare sehr negativ aus. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Wird die volle Anzahl ausgewählt, wird die Wertung im Google Play Store vermerkt, wenngleich sie nachträglich geändert werden kann. Die zweite Auswahl leitet auf einen Feedback-Bildschirm um, der entweder geschlossen wird oder als Grundlage für eine E-Mail an die Entwickler dient.

Um vier oder weniger Sterne zu werten, muss der Nutzer direkt den Google Play Store aufrufen und dort bewerten - was viele Nutzer machen, um ihren Ärger über Dungeon Keeper kundzutun.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)

jbrown 10. Feb 2014

Achwas. Irgendwo muss man ja mal anfangen, warum nicht bei dem Machwerk. :)

Anonymer Nutzer 10. Feb 2014

Es ist leider nicht "nur" ein Spiel mit den ganzen alten Titeln verbinden viele Spieler...

Grmlfimmel 10. Feb 2014

Ich glaube nicht, dass die Mitarbeiter die für den Facebook Auftritt verantwortlich...

EvilSheep 10. Feb 2014

Ich würde mir wünschen die Menschen würde gegen ein derart Abzockendes "Spiel" vorgehen...

EvilSheep 10. Feb 2014

Wiso? Man weis über das Spiel auf welch dreiste und unverschämte Art und Weise es a...


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /