Dune HD TV-301: Mediaplayer mit WLAN, Wechsel-HDD und USB 3.0

Dune HD liefert in Kürze seinen neuen Netzwerk-Mediaplayer TV-301 aus. Er spielt unter anderem Blu-ray-Rips, verfügt über WLAN, Gigabit-Ethernet, USB 3.0 und einen Festplattensteckplatz.

Artikel veröffentlicht am ,
Dune HD liefert den Mediaplayer TV-301 ab April 2012 aus.
Dune HD liefert den Mediaplayer TV-301 ab April 2012 aus. (Bild: Dune HD)

Der Netzwerk-Mediaplayer Dune HD TV-301 kommt im April 2012 in zwei Varianten in den Handel; das Modell TV-301W mit WLAN nach IEEE 802.11b/g/n für 165 Euro, das Modell TV-301A ohne WLAN für 149 Euro.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

In beiden arbeitet ein Sigma-Designs-Prozessor SMP8670, der genügend Leistung auch für HD-Videos mit Bitraten von 50 MBit/s und mehr bietet. Die Mediaplayer können unter anderem MP3-, JPEG-, MKV-Dateien und Blu-ray-Rips in Form von ISO-Dateien wiedergeben. Außerdem gibt es einige Apps für IPTV, Internetradio und den Wetterbericht.

  • Dune HD TV-301 - seitlich kann ein 2,5-Zoll-Laufwerk eingesteckt und im Betrieb gewechselt werden (Bild: Dune HD)
  • Dune HD TV-301 - an der rechten Gehäuseseite sitzen eine USB-2.0-Schnittstelle und ein SD-Karten-Slot. (Bild: Dune HD)
  • Dune HD TV-301 - die Schnittstellen an der Rückseite, darunter USB 2.0, USB 3.0, HDMI und S/PDIF  (Bild: Dune HD)
  • Dune HD TV-301 - das Modell TV-301W integriert WLAN.  (Bild: Dune HD)
  • Dune HD TV-301 - das Modell TV-301W integriert WLAN.  (Bild: Dune HD)
Dune HD TV-301 - seitlich kann ein 2,5-Zoll-Laufwerk eingesteckt und im Betrieb gewechselt werden (Bild: Dune HD)

Zur weiteren Ausstattung zählen je ein HDMI- und Komponenten-Video-Ausgang, digitale Audioausgänge (optisch/koaxial), eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, einmal USB 3.0 (Slave), zweimal USB 2.0 (hinten und Seite) und ein SD-Karten-Slot.

In einem seitlich sitzenden und mit einer Klappe abgedeckten Steckplatz findet eine auswechselbare 2,5-Zoll-Sata-Festplatte Platz. Diese interne Festplatte kann im laufenden Betrieb einfach gewechselt werden (Hot-Swap-Funktion).

Die Konkurrenz

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Dune HD TV-301 wurde erstmals auf der Ifa 2011 angekündigt, kam später als erwartet, wurde dafür aber beim Funktionsumfang aufgewertet. Von USB 3.0 war etwa im August 2011 in Berlin noch keine Rede.

Der TV-301 ist der große Bruder des TV-101, beide ähneln beim Gehäuseformat dem Konkurrenten Apple TV, können aber deutlich mehr Formate wiedergeben. Im Vergleich zum Popcorn Hour A-300 von Syabas ist der TV-301 kleiner und günstiger, verfügt aber über den schwächeren Sigma-Chip und weniger Apps. Der A-300 kostet in Deutschland rund 240 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


TvTester 13. Mai 2012

Habe das Dune 301 W nun seit ein paar Tagen. Leider ist die Softwareausstattung sehr...

Klepto 26. Apr 2012

Der kann kein 3D in Full HD. Dafür brauchste einen Player mit Realtek 1186 Chipsatz...

NeoTiger 02. Apr 2012

Als ehrlicher Konsument, der Filme in Full-HD-Qualität im Original-Ton zu Videothek...

tomatende2001 02. Apr 2012

Also doch ein Zweitgerät. Nene, da habe ich lieber meinen Mediaplayer und den NAS in...

tomatende2001 02. Apr 2012

Apple TV ist für keinen modernen Mediaplayer eine Konkurrenz. Man sollte das lieber mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /