Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi macht vieles, aber keine Mobilfunknetze.
Xiaomi macht vieles, aber keine Mobilfunknetze. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Xiaomi will erstmals eine Niederlassung in Deutschland eröffnen. Von Düsseldorf aus solle die Expansion der Marke mit Smartphones, Tablets, Notebooks, E-Scootern und Haushaltsrobotern gesteuert werden, berichtet das Handelsblatt. "Wir arbeiten an der Einrichtung eines Büros in der Stadt", zitiert die Zeitung einen Xiaomi-Sprecher. In der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen hat auch der chinesische Technologiekonzern Huawei seine Europazentrale.

Stellenmarkt
  1. Senior Shopware Entwickler (m/w/d)
    BUCS IT GmbH, Wuppertal
  2. Akademische Mitarbeiterin / Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, ... (m/w/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Neben der Eröffnung des Büros bringt Xiaomi seine Position auf dem deutschen Markt voran. Über die Elektronikhändler Mediamarkt und Saturn sowie über den Onlinehändler Amazon verkauft das Unternehmen seine Produkte. Zudem wurde kürzlich erstmals eine eigene Webseite für den deutschen Markt gestartet. Zudem versuche das Unternehmen, seinen eigenen Onlineshop sowie Vorzeigegeschäfte nach Deutschland zu bringen, sagte der Firmensprecher dem Handelsblatt.

In Spanien als erstem Land in Europa gestartet

Der Pekinger Konzern Xiaomi verkaufte anfangs nur Smartphones in China. Mittlerweile hat die Firma ihr Produktportfolio auf viele Geräte wie smarte Fitnessbänder, Elektroroller und vernetzte Fernseher ausgedehnt und die internationale Expansion forciert. Im November 2017 startete Xiaomi in Spanien als erstem Land in Europa.

Das Unternehmen ist derzeit kurz davor, Apple zu überholen und den US-Konzern auf den vierten Platz in der Statistik der Marktforscher IDC zum weltweiten Smartphone-Markt zu verdrängen. Xiaomis Marktanteil hat sich minimal von 9,5 Prozent auf 9,7 Prozent erhöht. Mit 32,3 Millionen verkauften Smartphones müsste Xiaomi noch 1,5 Millionen Geräte absetzen, um an Apple vorbeizuziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yumiko 26. Aug 2019

Naja, wen man verbotenerweise die Einfuhrumsatzsteuer nicht zahlt und als...

hachi 26. Aug 2019

Ich hoffe noch immer auf Xiaomi-Laptops mit QWERTZ Tastatur.

TrollNo1 26. Aug 2019

Mein Kollege hat welche und jammert schon ne ganze Weile, wie mies die Aktien stehen :D

lucky_luke81 23. Aug 2019

S50 for President



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /