Abo
  • IT-Karriere:

Ducati-Chef: Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch

Ducatis Chef Claudio Domenicali sieht die Zukunft von Ducati in Elektromotorrädern. Das Unternehmen entwickle eine serienmäßige Maschine. Kurz zuvor hatte Harley Davidson sein erstes Elektromotorrad gezeigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ducati Zero
Ducati Zero (Bild: Ducati)

Ducati könnte der nächste Hersteller sein, der ein Elektromotorrad auf den Markt bringt. Der Chef des Unternehmens bestätigte zumindest, dass die Entwicklung eines serienmäßigen Elektromotorrads begonnen hat.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. CureVac AG, Tübingen

Bei einer Motostudent-Veranstaltung in Spanien sagte der Ducati-Chef: "Die Zukunft ist elektrisch, wir sind nicht mehr weit von der Serienproduktion entfernt."

Ducati hat bisher in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen mehrere Elektrofahrräder produziert, jedoch kein Motorrad. Mit der Mailänder Polytechnischen Hochschule für Gestaltung wurde bereits ein Konzeptfahrzeug entwickelt: die Ducati Zero.

Bereits 2017 enthüllte der Geschäftsführer von Ducati Westeuropa, Edouard Lotthé, dass Ducati Pläne für ein Elektromotorrad und einen E-Roller hatte. Lotthé erklärte jedoch, dass diese frühestens zum Modelljahr 2021 erscheinen werden. Ob die Pläne nun beschleunigt wurden, lässt sich nicht absehen.

In den USA hat Harley Davidson die elektrische Livewire vorgestellt und mit dem Vorverkauf begonnen. Der Preis ist allerdings nicht gerade niedrig: Die Livewire soll ab rund 30.000 US-Dollar kosten.

Der kalifornische Hersteller Lightning Motorcycles hat ebenfalls ein Motorrad mit Elektroantrieb angekündigt. Die Strike soll eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h erreichen, eine Reichweite von 240 km aufweisen und in 35 Minuten wieder aufgeladen sein. Der Preis der Lightning Motorcycles Strike soll bei rund 13.000 US-Dollar beginnen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. (-69%) 12,50€
  3. (-77%) 13,99€

JackIsBlack 22. Jan 2019

https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/e-mobilitaet/fahrbericht-test/dauertest...

Flatsch 22. Jan 2019

Jetzt zeigst du uns bitte noch das klassische Getriebe bei einem E-KFZ MIT SAMT KUPPLUNG...

nille02 22. Jan 2019

Das kann man ja technisch Lösen. Bei den Teslas kann ich mir den Status der...

tovi 21. Jan 2019

Warum machen wir dann nicht überall in der Stadt viel mehr Lärm ? Das führt zu noch...

Randolph... 21. Jan 2019

Bitteschön: https://i.imgur.com/LRkBeJC.jpg Und beste Grüße an den Stempler.


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
    5G-Report
    Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

    Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
    2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
    3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

      •  /