Dualsense: PS5-Gamepad funktioniert mit PC-Spielen

Valve hat Unterstützung für den Controller der PS5 in Steam integriert. Auch das Gamepad der neuen Xbox kann für PC-Spiele verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Dualsense-Gamepad der Playstation 5
Dualsense-Gamepad der Playstation 5 (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Das Unternehmen Valve hat in den jüngsten Client von Steam erstmals Unterstützung für den Dualsense eingebaut - also das Gamepad der Playstation 5. "Erweiterte Funktionen wie Rumble, das Trackpad und die Bewegungssteuerung werden noch nicht unterstützt", steht im Blog von Valve - was hoffentlich bedeutet, das sich das noch ändert.

Stellenmarkt
  1. Software Product Owner Mechatronic Chassis Systems (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
Detailsuche

Spannend wird die Frage, wie umfangreich die neuen Funktionen des Dualsense von PC-Spielen später unterstützt werden können.

Gemeint ist etwa die Möglichkeit, bei den Triggertasten den Widerstand zu variieren oder die Taste bei einer im Spiel blockierten Waffe ebenfalls zu sperren - auf der Playstation 5 ist das möglich.

Sony müsste dazu sehr wahrscheinlich ein Software Development Kit (SDK) für PCs veröffentlichen, was bislang nicht der Fall ist. Ausgeschlossen ist es nicht: Sony selbst hat ein Interesse daran, dass das Eingabegerät mit Windows-PCs funktioniert, nämlich für den Spielestreamingdienst Playstation Now.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Die Verbindung zwischen Dualsense und PC erfolgt entweder per Kabel (USB-A auf USB-C), oder drahtlos über Bluetooth. Sobald der Rechner nach Geräten sucht, muss man am Dualsense gleichzeitig den Playstation-Button und die Share-Taste drücken.

Wenn die Beleuchtung rund um das Touchpad blinkt, war das Koppeln erfolgreich. In den Geräteeinstellungen des Rechners wird das Gamepad als "Wireless Controller" angezeigt. Das Verfahren ist identisch mit dem des Vorgänger-Controllers Dualshock.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Der Dualsense liegt fast genauso in der Hand wie der Dualshock, die Tasten sind trotz des vollständig überarbeiteten Designs nahezu identisch angeordnet. Das Gewicht ist allerdings etwas höher: 281 Gramm - beim Dualshock sind es 219 Gramm. Der Dualsense kann bereits jetzt in Onlineshops bestellt werden, der Preis liegt bei rund 70 Euro.

Valve hat mit der neuen Beta des Client von Steam auch einen kleinen Fehler bei der Unterstützung des Xbox-Series-X/S-Gamepad korrigiert, das jetzt nicht mehr als zwei Geräte angezeigt wird. Der Controller unterscheidet sich kaum vom Vorgänger, entsprechend ließ es sich auch vom Start weg mit PCs verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Artikel
  1. Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
    Neues Betriebssystem von Microsoft
    Wir probieren Windows 11 aus

    Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Gamestop: Chefin der New Yorker Börse warnt vor Meme-Aktien
    Gamestop
    Chefin der New Yorker Börse warnt vor Meme-Aktien

    Die Aktienwerte für Gamestop werden inzwischen von Memes geprägt. Die Chefin der New Yorker Börse hält das für "problematisch".

  3. Elektroauto: Hochdach-Kombi Opel Combo-e Life ab 28.530 Euro erhältlich
    Elektroauto
    Hochdach-Kombi Opel Combo-e Life ab 28.530 Euro erhältlich

    Elektroautos als Kombi gibt es nicht? Doch: Der Opel Combo-e Life kann ab 28.530 Euro inklusive Förderung bestellt werden.

Keyla 19. Nov 2020

Quatsch. www(dot)amazon(dot)de/ps4-controller-akku/s?k=ps4+controller+akku Da sind...

My1 18. Nov 2020

ich bin mir nicht ganz sicher aber iirc brauchte man nicht unbedingt den Dongle, ein v2...

highfive 17. Nov 2020

den 2. Stick benutze ich nur kurz und nicht durchgehend zb bei Rennen-> da orientiere ich...

Inuittheram 16. Nov 2020

Von Microsoft gibt es doch die Elite Controller. Die sind zwar teuer, dafür aber auch...

yumiko 16. Nov 2020

This makes sense - Dualsense ! ^^


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 mit Mobilfunkvertrag bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals bei MM (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB DDR4-3600 Kit 182,90€ • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /