Dualsense: McDonald's in Australien macht eigenen PS5-Controller

Dieser Dualsense könnte der heilige Gral der PS5-Sammler werden: McDonald's hat in Australien 50 Stück hergestellt - ohne Absprache mit Sony.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Maccas-Dualsense
Artwork des Maccas-Dualsense (Bild: McDonald's)

Falls ein von McDonald's in Australien angefertigtes Spezialexemplar des Dualsense-Gamepads jemals in die Öffentlichkeit gelangt, wird es vermutlich nie in Kontakt mit Händen kommen, an denen sich noch eine Spur von Fett aus Hamburgern oder Pommes befindet.

Stellenmarkt
  1. Systemadministratorin (a) im IT-Betrieb
    Stadt Freiburg, Freiburg
  2. System Engineer (m/w/d) KDO-Cloud-Arbeitsplatz
    KDO Service GmbH, Oldenburg
Detailsuche

Der Grund: Der Controller für die Playstation 5 wurde in einer Auflage von gerade mal 50 Stück produziert und dürfte entsprechend wertvoll sein. Vor allem aber wurde das Gamepad ohne Absprache mit Sony hergestellt.

Nach Berichten internationaler Medien wie Gamespot fand der japanische Konzern die Spezialversion gar nicht appetitlich, sondern hat die gesamte Aktion stoppen lassen.

Die australische Niederlassung von McDonald's wollte das Gamepad an Streamer verteilen, die damit den 50. Geburtstag von "Maccas" feiern sollten. So wird die Burgerkette offenbar volkstümlich auf dem Kontinent genannt.

Wertsteigerung fast garantiert

Golem Karrierewelt
  1. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Inzwischen hat McDonald's die Aktion offiziell abgesagt. Was mit den 50 Dualsense geschieht, ist nicht bekannt. Falls sie nicht vernichtet werden, dürften sie für Fans der Playstation 5 rasch zum begehrten Sammlerstück mit hohem Wert werden.

Wer die Spezialversionen angefertigt hat, ist unklar - Sony dürfte es kaum gewesen sein. Vermutlich hat schlicht ein Werbemittelhersteller das weiße Basismodell veredelt. Wie haltbar die Farben sind, lässt sich nicht absehen.

Vom Look abgesehen handelt es sich ziemlich sicher um ganz normale Dualsense ohne irgendwelche technischen Besonderheiten. Sony liefert das weiße Modell mit der Playstation 5 aus. Zusätzlich gibt es inzwischen auch eine schwarze und eine rote Version im Handel zu kaufen.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Weitere Farben werden wohl früher oder später folgen. Versionen mit aufgedruckten Pommes und Burgern dürfte es regulär leider nicht so schnell geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dobeldo 05. Aug 2021

Die Grupper der Spieler ist aber deutlich kleiner als der der Smartphonenutzer. Weshalb...

recluce 03. Aug 2021

Hier in Kanada ist "Micky D" gebräuchlich.

ovbspawn 03. Aug 2021

Originell wäre es, wenn es die Fritteuse überleben würde XD

johnsonmonsen 03. Aug 2021

Hallo AllDayPiano! Ich vermute mal, dass es sich hier wie bei allen (teuren) Sammelsachen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /