Dual RTX 2070 8G Mini: Asus baut kurze Geforce für Intels Ghost Canyon

Intels kommender Mini-PC, der NUC9 Extreme, nimmt kurze Desktop-Grafikkarten auf. Mit der Dual RTX 2070 8G Mini hat Asus ein Modell entworfen, das gerade noch in das System hineinpasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus' Dual RTX 2070 8G Mini
Asus' Dual RTX 2070 8G Mini (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Asus hat auf der Elektronikmesse CES 2020 die Dual RTX 2070 8G Mini vorgestellt. Das Besondere an dieser Grafikkarte ist ihre Länge, denn sie eignet sich für Intels kommenden Ghost Canyon alias NUC9 Extreme. Dieser Mini-PC nimmt nur Pixelbeschleuniger mit maximal 20 cm und Dual-Slot-Kühlung auf, was die Auswahl einschränkt.

Stellenmarkt
  1. IT-Professional / Bioinformatiker (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
Detailsuche

Je günstiger und simpler eine Grafikkarte ist, desto höher fällt die Wahrscheinlichkeit aus, dass es ein kurzes Modell gibt. So gibt es noch relativ viele kompakte Geforce- und Radeon-Karten der unteren Leistungsklassen, schnelle sind allerdings rar. Bei AMD ist Sapphires Pulse ITX Radeon RX 570 eine Option, bei Nvidia reicht das Portfolio bis hin zu mehreren Geforce RTX 2060 (Super) und der Inno3D Geforce RTX 2070 Twin X2.

Die Dual RTX 2070 8G Mini entspricht dabei einer regulären Geforce RTX 2070 (Test), so hat sie beispielsweise 2.304 Shader-Einheiten bei 1.650 MHz und ein 256 Bit breites Interface mit 8 GByte GDDR6-Videospeicher. Asus verbaut zwei axiale Lüfter, das Power-Target liegt offenbar bei den üblichen 175 Watt. Deshalb ist der 8-Pol-Stromanschluss eine platzsparende Entscheidung, weil der PEG und ein 6-Pin-Stecker jeweils nur 75 Watt liefern können. Die Dual RTX 2070 8G Mini hat einen DVI- und einen HDMI-2.0b-Anschluss und einen Displayport.

Intel hat den Ghost Canyon alias NUC9 Extreme auf der CES 2020 kurz gezeigt, weitere Informationen folgen in den nächsten Tagen. Das System misst 238 x 216 x 96 mm, was einem Volumen von knapp fünf Litern entspricht. Im Inneren besteht es aus zwei Platinen, denn das eigentliche Mainboard samt CPU steckt in einem PCIe-x16-Adapter, in den dann wiederum die Grafikkarte eingesetzt wird. Dort befindet sich ein dritter M.2-2280-Slot für eine NVMe/Sata-SSD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Krauzi 07. Jan 2020

Das NFC S4 Mini dürfte das kleinste Gehäuse sein in das ein reguläres Mini-ITX Board...

JTR 06. Jan 2020

Hat etwas mehr Volumen, da er ca. 1,5cm breiter und vor allem aber gut 8cm tiefer ist...

Muellersmann 06. Jan 2020

Da steht was von Spezialanfertigung, die gerade so hineinpaßt. Wenn das Teil dann auf dem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /