Dtrace von Oracle: GCC bekommt Backend für Linux-Kernel-VM eBPF

Oracle baut das von Sun übernommene Analysewerkzeug Dtrace mit aktueller Linux-Technik neu. Dazu hat das Team nun ein Compiler-Backend in GCC für die Kernel-VM eBPF erstellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der GCC-Port ist ein wichtiger Schritt für die Neuimplementierung von Dtrace für Linux.
Der GCC-Port ist ein wichtiger Schritt für die Neuimplementierung von Dtrace für Linux. (Bild: Ryan Mandelbaum/CC-BY 2.0)

Der bei Oracle angestellte Entwickler Jose E. Marchesi hat die Unterstützung von eBPF in die freie Compiler-Sammlung GCC eingepflegt. Bei eBPF handelt es sich um eine mittlerweile fast universell einsetzbare virtuelle Maschine (VM) im Linux-Kernel, die aus dem Berkeley Packet Filter (BPF) hervorgegangen ist. Gemeinsam mit der bereits verfügbaren Portierung der GNU Binutils für eBPF sollten sich nun vergleichsweise einfache C-Programme für eBPF mit den GNU-Werkzeugen erstellen lassen.

Stellenmarkt
  1. Project Coordinator (all genders) JIS - Supply Chain Management
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  2. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
Detailsuche

Diese Arbeiten sind Teil der Bestrebungen von Oracle, das ursprünglich von Sun übernommene Analysewerkzeug Dtrace auf Grundlage aktueller und moderner Linux-Kernel-Techniken neu zu implementieren. Diese Initiative hatte Oracle im Herbst 2018 angekündigt. Ziel ist es, die bereits vorhandene Kernel-Technik für ein modernes Dtrace nicht zu duplizieren.

Vor rund eineinhalb Jahren hatte Oracle die Lizenz von Dtrace ohne große Ankündigung geändert und unter die GPLv2 gestellt, wohl um kompatibel zur Lizenz des Linux-Kernels zu sein. Aus Sicht des langjährigen ehemaligen Sun- und Oracle-Angestellte Brendan Gregg kam dieser Schritt jedoch Jahre zu spät. Als Begründung verwies der Entwickler darauf, dass eBPF inzwischen deutlich mehr Funktionen biete als das Dtrace-Kernel-Modul.

Wichtig an der Relizenzierung ist laut dem Analysespezialisten Gregg jedoch das Userspace-Frontend. Mit Hilfe der Arbeiten an den GNU Binutils und GCC ist nun eine Portierung der Dtrace-Anwendung zum Ausführen der sogenannten D-Skripte möglich. Gregg hatte angenommen, dass Oracle die bereits für eBPF entstandene Compiler-Sammlung BCC auf Basis von LLVM verwenden würde. Das ist aber offenbar nicht der Fall, so dass es nun zwei C-Compiler für eBPF gibt. Die Interoperabilität dieser Implementierungen ist für Oracle laut der Ankündigungs-E-Mail ein wichtiges Ziel, für das aktiv mit der restlichen Community zusammengearbeitet werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /