DSRC: 5,9-GHz-Kanäle werden zugunsten von WLAN freigegeben

Statt Autos untereinander im 5-GHz-Band kommunizieren zu lassen, werden 45 MHz für WLAN freigemacht. DSRC wird in den USA einfach kaum genutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Prinzip ist die Entscheidung ein enormes Hindernis für DSRC.
Im Prinzip ist die Entscheidung ein enormes Hindernis für DSRC. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Die US-Behörde FCC hat beschlossen, einen oberen Teil des 5-GHz-Bandes künftig für WLAN 802.11 und andere unlizensierte Funkstandards freizuhalten. Ursprünglich war dieser Teil für Dedicated Short Range Communications (DSRC) gedacht. DSRC soll Fahrzeugen eine Möglichkeit geben, untereinander ohne menschliche Interaktion und ohne Online-Verbindung zu kommunizieren. Dabei können Staumeldungen und Navigationsdaten ausgetauscht werden.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter IuK-Koordination (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart, Leipzig, Erfurt
Detailsuche

"99,9943 Prozent von den 274 Millionen registrierten Fahrzeugen in den USA haben noch immer keine DSRC-Onboard-Einheiten", sagt FCC-Chef Ajit Pai. Das sei Grund genug, die Technik zunächst zum Vorteil anderer Standards zu benachteiligen. Für WLAN bedeutet das etwa, das im 5-Ghz-Band weitere 20-Mhz-Kanäle nutzbar werden. WLAN wird die ersten 45 MHz der freigegebenen Frequenz von 5,875 bis 5,925 GHz erhalten. Bereits aktive DSRC-Geräte sollen diese 45 MHz innerhalb eines Jahres freigeben, so dass keine Interferenzen auftreten.

Unterschiede zwischen US- und EU-Version

Die dann von WLAN genutzte Frequenz kann laut FCC mit bereits existierenden WLAN-Frequenzkanälen zu 160-Mhz-Kanälen zusammengeführt werden, was den Datendurchsatz einzelner Geräte erhöhen kann. Der 802.11-Standard - ausgenommen Wi-Fi 6E - ist derzeit auf bis 5,875 GHz durch Kanal Nummer 173 begrenzt.

In Europa wurde DSRC auf das 5,8-GHz-Frequenzband beschränkt. Die EU nutzt das System zurzeit etwa für elektronische Mauterfassung oder die Steuerung von Signalen im Straßenverkehr. Es ist daher zunächst unwahrscheinlich, dass sich hierzulande viel im 5-GHz-Band ändert. Allerdings dürfte die Einschränkung von DSRC die weltweite Verbreitung der Technik stoppen oder verlangsamen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Artikel
  1. Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
    Neues Betriebssystem von Microsoft
    Wir probieren Windows 11 aus

    Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Satya Nadella: Microsoft-CEO wird nun auch Chef des Vorstands
    Satya Nadella
    Microsoft-CEO wird nun auch Chef des Vorstands

    Der Microsoft-CEO hat den Konzern - und sich selbst - in sieben Jahren sehr profitabel gemacht. Nun bekommt er weitere Entscheidungsgewalt.

  3. 20 Prozent Rabatt auf Sicherheitskurs für Webentwickler
     
    20 Prozent Rabatt auf Sicherheitskurs für Webentwickler

    Sicherheitslücken erkennen und vermeiden - das lernen Entwickler anhand praktischer Übungen in einem Workshop der Golem Akademie. Schnellentschlossene sparen jetzt 20 Prozent.
    Sponsored Post von Golem Akademie

/mecki78 19. Nov 2020

Jedes Auto wird in naher Zukunft zwangsweise an das Mobilfunknetz angebunden, denn eCall...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Corsair 32GB DDR4-3600 Kit 182,90€ • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED 1.294€) • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /