Abo
  • Services:
Anzeige
DSLTE
DSLTE (Bild: Intel)

DSLTE: Intel und Ericsson konkurrieren mit Telekom-Hybrid-Technik

DSLTE
DSLTE (Bild: Intel)

Mit der Hybridtechnik von Intel und Ericsson sollen Datenraten von bis zu 300 MBit/s durch Bündelung möglich sein. Es ist eine Kampfansage an Huawei, die Telekom und Viprinet.

Anzeige

Intels Lantiq-Sparte und Ericsson arbeiten künftig im Bereich von Hybrid-Access-Netzwerken zusammen, damit TV-Kabel oder DSL-Netzbetreiber ihre Internetzugänge mit LTE-Mobilfunk kombinieren können. Das gab Intel am 23. Oktober 2015 bekannt. Auf dem diesjährigen Broadband World Forum in London präsentierten beide Unternehmen ihre "hybride End-to-End-Technik". Lantiq ist schon länger im Bereich der Chipentwicklung für Hybridrouter aktiv.

Das Festnetz werde mit dem Intel-Home-Gateway-Netzwerk-Prozessor kombiniert, um Breitbandinternet in bisher unterversorgten Gebieten anzubieten. Intel und Ericsson zeigten End-to-End-Ausstattung auf Basis des Multipath Transmission Control Protocols (MPTCP). "Im Einzelszenario sind sogar Datenraten von bis zu 300 MBit/s bei hoher Zuverlässigkeit möglich", erklärte Intel.

Der Hybrid-Access-Ansatz von Intel und Ericsson kombiniert ein DSL-Gateway und einen Router mit einem LTE-Link für mehr Performance. Für den Anwender sollen von anderen Herstellern wie AVM hybridfähige Breitbandrouter auf Grundlage des offenen Designs von Intel und Ericsson angeboten werden.

Das Multipath Transmission Control Protocol (MPTCP) befindet sich derzeit noch in der Standardisierung bei der Internet Engineering Task Force (IETF) (RFC6824). Ericsson fügt das Protokoll seinem Multi-Service-Proxy-(MSP-)Netzwerkknoten hinzu. Intel integriert die Technologie in seine neuen DSLTE-Home-Gateway-Referenzdesigns.

Erste Entwicklungsprojekte mit ausgewählten Kunden haben laut Intel bereits begonnen. Die kommerzielle Verfügbarkeit wird für das erste Halbjahr 2016 erwartet, OEM-/ODM-Firmen würden neue Produkte basierend auf dem Intel-CPE-Reference-Gateway herstellen.

Hybrid der Telekom seit November 2014

Die Telekom bietet den Speedport Hybrid Router von Huawei seit dem 28. November 2014 an.

Der deutsche Hersteller Viprinet vertreibt seit Jahren VPN-Router, die mehrere Internetleitungen zu einer ausfallsicheren Anbindung bündeln können. Bei der Hybridanbindung werde laut Hersteller die Grundlast der Datenübertragungen wie E-Mail oder Streaming auf die günstigere DSL-Leitung gelegt und für Lastspitzen wie dem Aufrufen einer neuen Seite beim Websurfen freie Kapazitäten im LTE-Netz mitgenutzt.

Intel kündigte im Februar 2015 an, den Halbleiterhersteller Lantiq mit Sitz in Neubiberg bei München zu übernehmen. Mit über 1.000 Beschäftigten wird Lantiq zur Connected Home Division, die von Lantiqs Vorstandschef und jetzt Intel Vice President sowie General Manager Dan Artusi geführt wird. Die Connected Home Division gehört zur Client Computing Group von Intel.


eye home zur Startseite
DerDy 08. Jan 2016

Eine alte Diskussion, aber bei meinen Recherchen bin ich auf diesen Thread gestoßen...

Black87 24. Okt 2015

Naja, ich habe 4 Jahre mitten im Feld gewohnt. Ergebnis war ADSL mit 1,5Mbit/s down und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  2. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  3. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  4. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  5. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  6. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  7. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  8. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  9. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  10. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. A pro pos "mindestens 50 Mbit"

    Ovaron | 12:34

  2. Konkurrenz

    zyclon | 12:34

  3. buy fake passports id cards drivers license green...

    alphabay62 | 12:29

  4. buy fake passports id cards drivers license green...

    alphabay62 | 12:27

  5. Re: Coole Sache

    s10 | 12:27


  1. 12:01

  2. 10:37

  3. 13:30

  4. 12:14

  5. 11:43

  6. 10:51

  7. 09:01

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel