DSLR: Pentax KP nimmt mit ISO 819.200 auf

Ricoh hat mit der Pentax KP seine bisher lichtstärkste Digitalkamera vorgestellt. Die DSLR arbeitet mit einem APS-C-CMOS-Sensor, der 24 Megapixel Auflösung bietet. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei ISO 819.200.

Artikel veröffentlicht am ,
Pentax KP
Pentax KP (Bild: Ricoh)

Die Pentax KP ist eine besonders lichtempfindliche Kamera, die mit ihrem 24-Megapixel-Sensor Aufnahmen nahezu im Dunkeln machen kann. Die Lichtempfindlichkeit liegt bei ISO 819.200 und damit doppelt so hoch wie beim bisherigen Spitzenreiter, der Sony Alpha 7S, die im Test von Golem.de mit verwertbaren Aufnahmen im Bereich von ISO 409.600 überzeugte. Allerdings kann die Pentax KP nur in Full-HD filmen, während die Sony schon 2014 mit 4K-Videos glänzte. Wie gut die Bildqualität der KP ist, kann erst ein Test zeigen. Hersteller Ricoh gab bisher keine Beispielaufnahmen heraus.

Stellenmarkt
  1. Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (w/m/d) für IT-Support und ServiceDesk OnSite
    Deutsches Jugendinstitut e.V., München
Detailsuche

Der neue CMOS-Sensor ist auf fünf Achsen stabilisiert und gleicht Bewegungen aus. Das soll unverwackelte Aufnahmen auch bei langen Belichtungen garantieren. Die Kamera kann aber auch sehr schnell sein: Der elektronische Verschluss beherrscht Belichtungen mit 1/24.000 Sekunde, der mechanische immerhin 1/6.000 Sekunden. Die Serienbildgeschwindigkeit liegt bei sieben Bildern pro Sekunde.

Wie viele andere Kameras beherrscht auch die KP einen sogenannten Pixelshift. Dabei werden vier Aufnahmen in Serie belichtet, und der Sensor jeweils um einen Pixel nach oben, unten, links und rechts verschoben. Die Kamera errechnet daraus ein Einzelbild, das als JPEG- oder RAW-Datei gespeichert wird. Durch diese Technik soll eine höhere Schärfen- und Farbwiedergabe sowie geringeres Bildrauschen möglich sein, doch dafür ist ein Stativ erforderlich.

  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
  • Pentax KP (Bild: Pentax)
Pentax KP (Bild: Pentax)

Den Antialiasing-Filter hat Pentax zugunsten einer höheren Bildschärfe weggelassen. Der Autofokus verfügt über lediglich 27 Sensoren, wovon 25 als Kreuzsensoren angelegt wurden. Im Live-View-Modus stehen 3.445 Messfelder über das gesamte Feld für die Entfernungsmessung mit Gesichtserkennung zur Verfügung.

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.11.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Body ist gegen Wasser und Staub abgedichtet und soll auch bei minus zehn Grad Celsius noch funktionieren. Das klappbare 3-Zoll-Display ist als Touchscreen ausgeführt. Der Handgriff der Kamera lässt sich austauschen. Pentax bietet für unterschiedlich große Hände drei verschiedene Aufsätze an.

Der kleine Akku soll nur für 390 Bilder pro Ladung reichen. Das ist relativ wenig für eine DSLR. Wer will, kann einen Hochformatgriff mit zusätzlichem Akku kaufen. Mit Akku wiegt der Fotoapparat 703 Gramm und misst 132 x 101 x 76 mm. Die Pentax KP soll in Deutschland ab Ende Februar 2017 für rund 1.300 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Rechenzentren: IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben
    Rechenzentren
    IT des Bundes ignoriert eigene umweltpolitische Vorgaben

    Bei 184 Rechenzentren und einem hohen Einkaufsvolumen für Technik hat die Bundes-IT eine große Bedeutung. Doch die Abwärme und erneuerbare Energien werden viel zu wenig genutzt.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /