Abo
  • Services:
Anzeige
Nikon  D5500
Nikon D5500 (Bild: Nikon)

DSLR: Nikon D5500 endlich mit Touch-Display

Nikon  D5500
Nikon D5500 (Bild: Nikon)

Nach Jahren der Verweigerung hat Nikon mit der D5500 eine DSLR mit einem Touchscreen vorgestellt. Darüber können Einstellungen vorgenommen und der Schärfepunkt festgelegt werden. Konkurrent Canon nutzt diese Technik schon lange.

Anzeige

Nikon hat mit der D5500 eine neue DSLR mit APS-C-Sensor vorgestellt, der eine Auflösung von 24,2 Megapixeln bei maximal ISO 25.600 erlaubt. Ein Lowpass-Filter fehlt auch bei dieser Kamera zur Verbesserung der Detailauflösung. Dafür muss der Fotograf etwas auf Moiré-Effekte achten.

  • Nikon D5500 (Bild: Nikon)
  • Nikon D5500 (Bild: Nikon)
Nikon D5500 (Bild: Nikon)

Gefilmt werden kann in Full-HD mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Insofern unterscheidet sich die neue Kamera vom Vorgängermodell D5300 kaum, wäre da nicht der ausklappbare Bildschirm mit 3,2 Zoll Diagonale, der als Touchscreen ausgeführt ist. Canon hatte diese Idee allerdings schon vor zwei Jahren bei der EOS 650D.

Die Steuerung von Digitalkameras erfolgt immer häufiger optional auch über solche Bildschirme. Wer das nicht mag, kann die Nikon auch ganz traditionell über die zahlreichen physischen Bedienelemente steuern. Mit Handschuhen ist das sogar zwingend erforderlich, weil der Touchscreen nicht reagiert. Bei anderen Situationen ist ein Touchscreen jedoch nicht zu verachten. Beispielsweise lässt sich mit ihm wesentlich schneller als mit einem Taster der Punkt festlegen, auf den die Kamera scharf stellen soll. Natürlich klappt das nur, wenn der Fotograf die Live-View-Funktion nutzt und nicht durch den Sucher schaut.

Die D5500 nimmt 4 Bilder pro Sekunde auf und verfügt über ein Autofokussystem mit 39 Messpunkten. Auch in diesem Punkt unterscheidet sie sich nicht von ihrem Vorgänger D5300. Per WLAN können Bilder mit dem Rechner oder mobilen Gerät ausgetauscht und die Kamera ferngesteuert werden. In den USA soll die Nikon D5500 als Gehäuse rund 900 Euro kosten. Außerdem werden Kombinationen mit einem 18-55mm-Objektiv und einem 18-140mm-Objektiv angeboten.


eye home zur Startseite
Der Spatz 08. Jan 2015

Sehr sehr nützlich und Arbeitserleichternd aber nicht unverzichtbar - unverzichtbar würde...

Anonymer Nutzer 06. Jan 2015

In wenigen Situationen kostet es dann auch ggf weniger Strom. Das glaube ich kaum. Der...

demon driver 06. Jan 2015

Als ob Touchscreen jetzt der große Wurf wäre. Weiterhin nur ein Rädchen, kein Top...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Wolfsburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 8,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Ms MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Siege M04 im Test: Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt
Siege M04 im Test
Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  1. Re: Na endlich

    ceysin | 03:03

  2. Re: gestern vdsl50 erstmals getestet

    bombinho | 02:54

  3. Re: Private geben sich selbst Todesstoß

    ve2000 | 02:21

  4. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    ve2000 | 02:13

  5. Re: Ich bin auch für die Todesstrafe

    ooKEKSKILLERoo | 01:48


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel