Abo
  • Services:
Anzeige
Unternehmenssitz
Unternehmenssitz (Bild: Swisscom)

DSL+LTE-Bonding: Swisscom führt Fest- und Mobilfunknetz zusammen

Unternehmenssitz
Unternehmenssitz (Bild: Swisscom)

Die Swisscom führt DSL+LTE-Bonding ein. Ein neuer LTE-Empfänger arbeitet per WLAN mit dem DSL-Router zusammen. Zum Einstieg ist die Datenrate aber nicht beeindruckend.

Mit DSL+LTE-Bonding will die Swisscom Fest- und Mobilfunknetz kombinieren. Das gab das Unternehmen am 18. Januar 2016 bekannt. Kunden sollen so eine höhere Datenübertragungsrate erhalten. Swisscom habe dazu einen LTE-Empfänger entwickelt, der "den Mobilfunk-Datenstrom aufnimmt und per WLAN an den DSL-Router weiterreicht".

Anzeige

Nach erfolgreichen Tests im Labor und mit Swisscom-Beschäftigten werden noch im Januar 2016 für einen Pilotversuch ausgewählte Privatkunden mit DSL+LTE-Bonding ausgerüstet. Die Technologie erlaubt in einer ersten Phase nur aggregierte Datenraten von bis zu 20 MBit/s. In einer späteren Phase sollen auch höhere Bandbreiten getestet werden. Die Verfügbarkeit von DSL+LTE-Bonding und die effektive Datenrate hängen von der Länge der Festnetz-Kupferleitung und der 3G- oder 4G-Mobilfunkabdeckung am Wohnort des Kunden ab. Mit dem Pilotversuch will Swisscom die Machbarkeit einer Markteinführung prüfen.

Speedport Hybrid-Router von Huawei

Die Telekom bietet seit dem 28. November 2014 den Speedport Hybrid-Router von Huawei an, wobei DSL-LTE-Bonding zum Einsatz kommt. Er bringt WLAN 802.11 ac mit 2,4 GHz und 5 GHz und ist abwärtskompatibel zu 802.11 a/b/g/n. Das Gerät kostet monatlich zur Miete 9,95 Euro oder einmalig rund 400 Euro. Die Hybridtechnik soll einen Festnetz- und LTE-Mobilfunkzugang bündeln und muss, damit sie funktioniert, vom Netzwerk der Telekom unterstützt werden.

Die Telekom will ihren Kunden im Jahr 2018 mit Hybridzugängen eine Datenübertragungsrate von bis zu 550 MBit/s bieten. Ein All-IP-basiertes Netz sei dafür die Grundlage, erklärte Martin Bouchard, Senior Vice President Technik bei der Telekom Deutschland, im März 2015 bei einem Workshop. Dies will die Telekom durch den von den Netzausrüstern angekündigten technischen Fortschritt bei LTE und beim Vectoring erreichen.


eye home zur Startseite
rayo 19. Jan 2016

Vielerorts ist etwas übertrieben. Ich kenne nur Fiber7 der das für 60¤ anbietet und das...

Anonymer Nutzer 19. Jan 2016

Das war ja schon beim Festnetzinternet so, wo alle ganz begeistert vom Kabelinternet per...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. über Hays AG, Dessau
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. (heute u. a. PC- und Konsolenspiele reduziert, Sandisk-Speicherprodukte, Logitech-Produkte...

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Unfassbarer Lärm konventioneller Busse

    Terence01 | 09:34

  2. Re: Warum nicht in Google Fotos?

    Stereo | 09:33

  3. Re: 50 Euro für 300/150??

    SanderK | 09:32

  4. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    Akaruso | 09:31

  5. Gibt es auch schon bei Straßenbahnen ...

    dieser_post_ist... | 09:31


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel