DSGVO: Sicherheitslücke in Wordpress-Addon ermöglicht Admin-Rechte

Durch eine fehlende Identitätsabfrage in einem DSGVO-Plugin für Wordpress können sich Angreifer Administratorkonten für Webseiten anlegen und dann beliebige Schadsoftware verteilen. Die Lücke wird bereits ausgenutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Patch für das Wordpress-Addon sollte schnell geladen werden.
Ein Patch für das Wordpress-Addon sollte schnell geladen werden. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de/CC0 1.0)

Security-Analysten haben im DSGVO-Plugin WP GDPR Compliance für das Content-Management-System Wordpress eine gravierende Sicherheitslücke entdeckt. Angreifer konnten darüber eigene Konten mit Administratorrechten erstellen, um diverse Schadsoftware auf infizierten Seiten zu installieren. Das berichtet der Blog des Security-Unternehmens Wordfence. Die Lücke betrifft Versionen 1.4.2 und älter. Ein Patch, der das Problem beheben soll, wird bereits verteilt. Die mehr als 100.000 Downloads machen klar, dass viele Webseitenbetreiber davon betroffen waren. Es wird empfohlen, den Patch so schnell wie möglich zu installieren, da Wordfence bereits einige so infizierte Seiten ausmachen konnte.

Das Problem liegt in der Case-Auswahl mit Namen save_setting. Die Aktion prüft nicht nach, ob die ausführende Instanz die notwendigen Rechte zum Eingeben von Werten besitzt. So können Angreifer beliebige Eingaben in der Options-Tabelle einer betroffenen Webseite eintragen. Nach dem Ausführen der Methode update_option führt die Aktion zudem mit diesen Parametern beliebige Wordpress-Aktionen mit do_action($option, $value) aus.

  • Die Schwachstelle liegt im dieser Fallauswahl (Bild: Wordfence)
Die Schwachstelle liegt im dieser Fallauswahl (Bild: Wordfence)

Bereits ausgenutzte Sicherheitslücke

Die beiden Methoden werden als jeweils eigenständige Sicherheitslücken identifiziert, führen aber zusammen zum gleichen Ergebnis: Einige Angreifer konnten sich so bereits eigene Konten mit erhöhten Rechten erstellen, indem sie die Standardrolle für neu angelegte Nutzerkonten auf Administrator setzen und die Erstellung neuer Konten auf der Webseite erlauben.

Die Verfasser des Artikels auf Wordfence konnten so beispielsweise Administratorkonten mit Namen wie t2trollherten entdecken. Diese Konten haben dann böswilligen PHP-Code mit der Bezeichnung wp-cache.php hochgeladen. Es ist nicht klar, wie sich diese Anwendungen verhalten. Allerdings ist mit Administratorrechten theoretisch viel möglich - etwa das Abgreifen von Zahlungsdaten, Passwörtern oder von personenbezogenen Daten, die in eine infizierte Datenbank hochgeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arbeitsschutz
Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich

Amazon soll das Gamification-System seiner Lagerhäuser überarbeiten, da es ein Risiko für Verletzungen der Mitarbeiter darstellt.

Arbeitsschutz: Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich
Artikel
  1. Redmagic 8 Pro im Test: Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2
    Redmagic 8 Pro im Test
    Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2

    Das Redmagic 8 Pro ist eines der ersten Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 8 Gen2. Das Gerät hat eine hohe Leistung, ist aber nicht perfekt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Kein Satellit: Chinesischer Spionageballon soll über USA fliegen
    Kein Satellit
    Chinesischer Spionageballon soll über USA fliegen

    In der Stratosphäre nahe Militäranlagen des US-Bundesstaates Montana ist ein Ballon chinesischer Herkunft entdeckt worden.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /