• IT-Karriere:
  • Services:

DS620Slim: Synology bietet 2,5-Zoll-Diskstation mit sechs Schächten an

Synology baut sein Stand-Segment für 2,5-Zoll-NAS-Systeme aus. Das neue Modell DS620Slim bietet im Unterschied zum DS419Slim zwei Schächte mehr und vor allem einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor. Gleichzeitig wechselt Synology auf die nächste Nummern-Generation.

Artikel veröffentlicht am ,
Synology bietet erstmals eine Diskstation mit sechs 2,5-Zoll-Schächten.
Synology bietet erstmals eine Diskstation mit sechs 2,5-Zoll-Schächten. (Bild: Synology)

Synology hat erstmals eine Diskstation für sechs 2,5-Zoll-Festplatten oder -SSDs vorgestellt. Das Modell DS620Slim ist damit eine Ergänzung zu den wenigen 2,5-Zoll-Diskstations des Herstellers. Das Modell DS419Slim wurde vor wenigen Wochen vorgestellt. Sonst setzt Synology auf den 2,5-Zoll-Formfaktor nur im Rackstation-Bereich.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Im Unterschied zur DS419Slim setzt Synology bei dem neuen Modell auf einen leistungsfähigeren Prozessor. Statt ARM-Kernen gibt es einen Intel Celeron J3355. Der Zweikern-Prozessor gehört zur Apollo-Lake-Architektur, ist also eigentlich ein Atom-Prozessor. Die Taktfrequenz liegt bei 2 bis 2,5 GHz.

  • Synology DS620Slim (Bild: Synology)
  • Synology DS620Slim (Bild: Synology)
Synology DS620Slim (Bild: Synology)

Außerdem besitzt die 6-Schacht-Diskstation vier Mal so viel RAM wie das kleinere 419er-Modell. Die 2 GByte lassen sich zudem auf 6 GByte aufrüsten. Bei den Anschlüssen für Datenträger wird weiter auf SATA mit 6 GBit/s gesetzt. Dafür kann bei diesem NAS aber auch Btrfs als Dateisystem verwendet werden. Als Einsatzszenario sieht Synology vor allem eine Mischbestückung vor. Zwei Schächte werden mit schnellen SSDs bestückt, der Rest mit Festplatten. Das ist aber letztendlich dem Anwender vorbehalten. Aufgrund der vielen Schächte lässt sich recht flexibel mit mehreren RAID-Modi arbeiten.

Beim Netzwerk verzichtet Synology weiterhin auf schnelles Ethernet. Nur 1GbE ist möglich. Per Link Aggregation immerhin 1+1GbE oder alternativ Failover. 2.5GbE oder 5GbE alias 802.3bz werden nicht unterstützt. Die schnellste Außenanbindung gibt es per USB 3.0. Dafür unterstützt die neue Slim-Diskstation Synologys Hochverfügbarkeitssystem. Für bessere Redundanz lassen sich also zwei Systeme zusammenschalten, die sich im Störungsfall gegenseitig ersetzen. Die Leistungsaufnahme des Systems liegt zwischen 7,6 und 33,9 Watt.

Durch die bessere Ausstattung wird die neue Diskstation in das Plus-Segment eingeordnet, auch wenn das sonst zum Produktnamen gehörende Plus-Zeichen bei der DS620Slim fehlt. Die DS419Slim gehört hingegen zur J-Serie, also den Einsteigersystemen von Synology. Zudem startet Synology mit der Neuvorstellung die 20er-Serie, das ist also schon eine Vorstellung für das Jahr 2020.

Erste Händer listen die DS620Slim bereits. Der Preis liegt bei etwas mehr als 500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bccc1 26. Jul 2019

Ne, Link Aggregation bringt einem einzelnen Client gar nichts und war daher aus, SMB...

0xDEADC0DE 26. Jul 2019

Das eine ist eine All-In-One-Lösung, das andere nur ein Mainboard. Es gehört noch mehr...

Anonymer Nutzer 25. Jul 2019

Was für einen Aufwand? Ersatznetzteil bestellen und glücklich sein. Soll ja noch HDDs geben.


Folgen Sie uns
       


Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht

Sonnenlicht spaltet Wasser: Ein Team von Helmholtz-Forschern bildet die Photosynthese technisch nach, um Wassesrtoff zu gewinnen.

Helmholtz-Forscher arbeiten am Künstlichen Blatt - Bericht Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

    •  /