• IT-Karriere:
  • Services:

DS620Slim: Synology bietet 2,5-Zoll-Diskstation mit sechs Schächten an

Synology baut sein Stand-Segment für 2,5-Zoll-NAS-Systeme aus. Das neue Modell DS620Slim bietet im Unterschied zum DS419Slim zwei Schächte mehr und vor allem einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor. Gleichzeitig wechselt Synology auf die nächste Nummern-Generation.

Artikel veröffentlicht am ,
Synology bietet erstmals eine Diskstation mit sechs 2,5-Zoll-Schächten.
Synology bietet erstmals eine Diskstation mit sechs 2,5-Zoll-Schächten. (Bild: Synology)

Synology hat erstmals eine Diskstation für sechs 2,5-Zoll-Festplatten oder -SSDs vorgestellt. Das Modell DS620Slim ist damit eine Ergänzung zu den wenigen 2,5-Zoll-Diskstations des Herstellers. Das Modell DS419Slim wurde vor wenigen Wochen vorgestellt. Sonst setzt Synology auf den 2,5-Zoll-Formfaktor nur im Rackstation-Bereich.

Stellenmarkt
  1. ABO Wind AG, Wiesbaden
  2. OAS Automation GmbH, Berlin

Im Unterschied zur DS419Slim setzt Synology bei dem neuen Modell auf einen leistungsfähigeren Prozessor. Statt ARM-Kernen gibt es einen Intel Celeron J3355. Der Zweikern-Prozessor gehört zur Apollo-Lake-Architektur, ist also eigentlich ein Atom-Prozessor. Die Taktfrequenz liegt bei 2 bis 2,5 GHz.

  • Synology DS620Slim (Bild: Synology)
  • Synology DS620Slim (Bild: Synology)
Synology DS620Slim (Bild: Synology)

Außerdem besitzt die 6-Schacht-Diskstation vier Mal so viel RAM wie das kleinere 419er-Modell. Die 2 GByte lassen sich zudem auf 6 GByte aufrüsten. Bei den Anschlüssen für Datenträger wird weiter auf SATA mit 6 GBit/s gesetzt. Dafür kann bei diesem NAS aber auch Btrfs als Dateisystem verwendet werden. Als Einsatzszenario sieht Synology vor allem eine Mischbestückung vor. Zwei Schächte werden mit schnellen SSDs bestückt, der Rest mit Festplatten. Das ist aber letztendlich dem Anwender vorbehalten. Aufgrund der vielen Schächte lässt sich recht flexibel mit mehreren RAID-Modi arbeiten.

Beim Netzwerk verzichtet Synology weiterhin auf schnelles Ethernet. Nur 1GbE ist möglich. Per Link Aggregation immerhin 1+1GbE oder alternativ Failover. 2.5GbE oder 5GbE alias 802.3bz werden nicht unterstützt. Die schnellste Außenanbindung gibt es per USB 3.0. Dafür unterstützt die neue Slim-Diskstation Synologys Hochverfügbarkeitssystem. Für bessere Redundanz lassen sich also zwei Systeme zusammenschalten, die sich im Störungsfall gegenseitig ersetzen. Die Leistungsaufnahme des Systems liegt zwischen 7,6 und 33,9 Watt.

Durch die bessere Ausstattung wird die neue Diskstation in das Plus-Segment eingeordnet, auch wenn das sonst zum Produktnamen gehörende Plus-Zeichen bei der DS620Slim fehlt. Die DS419Slim gehört hingegen zur J-Serie, also den Einsteigersystemen von Synology. Zudem startet Synology mit der Neuvorstellung die 20er-Serie, das ist also schon eine Vorstellung für das Jahr 2020.

Erste Händer listen die DS620Slim bereits. Der Preis liegt bei etwas mehr als 500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. 1,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. (-73%) 13,50€

bccc1 26. Jul 2019

Ne, Link Aggregation bringt einem einzelnen Client gar nichts und war daher aus, SMB...

0xDEADC0DE 26. Jul 2019

Das eine ist eine All-In-One-Lösung, das andere nur ein Mainboard. Es gehört noch mehr...

Anonymer Nutzer 25. Jul 2019

Was für einen Aufwand? Ersatznetzteil bestellen und glücklich sein. Soll ja noch HDDs geben.


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    •  /