Abo
  • Services:

DS218: Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

Synology hat ein neues NAS-System vorgestellt, das die Umwandlung von Videos aus dem H.265-Format für Clients übernehmen kann. Zudem unterstützt das System das Snapshot-fähige Dateisystem Btrfs - allerdings erst mit einem kommenden Update.

Artikel veröffentlicht am ,
Synologys neues NAS-System unterstützt 4K-HEVC-Videotranskoding.
Synologys neues NAS-System unterstützt 4K-HEVC-Videotranskoding. (Bild: Synology)

Synologys Diskstation DS218 ist das neue Einsteigermodell, das an sich mit Btrfs-Unterstützung kommen soll. Allerdings nicht zur Auslieferung, wie Synology betont, sondern erst mit einem kommenden Update. Mit dem Betriebssystem DSM6.1.4 wird ext4 unterstützt. Btrfs hingegen kommt mit DSM 6.2, welches sich derzeit im Betatest befindet. Für externe Datenträger sind auch andere Dateisysteme wie NTFS möglich. Das Dateisystem exFAT muss per Software-Paket nachgerüstet werden.

Stellenmarkt
  1. Lotum GmbH, Bad Nauheim
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Dank Btrfs lassen sich so schnell Snapshots erstellen. Das DS218 ist Synologys kleinstes NAS-System, das die Verwendung dieses Dateisystems erlaubt. Das DS218+ beherrscht es auch, kostet aber mehr. Verkauft wird das neue System für 270 Euro.

Als Prozessor kommt Realteks neues System on a Chip RTD1296 mit vier ARM-Kernen (A53) zum Einsatz. Diese takten mit jeweils 1,4 GHz. Der Chip übernimmt vor allem auch das Video-Transkoding und kann mit H.265/HEVC-Inhalten bis zu 2160p60, also 4K-Inhalten, umgehen. Dem Prozessor stehen 2 GByte RAM zur Verfügung.

Platz hat das System für zwei Festplatten, mit denen eine Leistungsaufnahme zwischen etwa 6 und 15 Watt zu erwarten ist. Allerdings beziehen sich die Werte auf ziemlich alte 3,5-Zoll-1-TByte-Festplatten, die wohl kaum ein Anwender in ein modernes System stecken würde. Neben 3,5-Zoll-Festplatten lassen sich auch SSDs im 2,5-Zoll-Format einsetzen. Die Verbindung zur Außenwelt ist per Gigabit-Ethernet sowie zwei USB-3.0-Buchsen möglich. Ein einzelner USB-2.0-Port steht an der Front ebenfalls zur Verfügung. Vom internen Datenträger sind laut Synology maximal 112 MByte/s zu erwarten. Das gilt sowohl für Schreib- als auch für auch Leseoperationen.

Laut Synology wird die DS218 bereits ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 23,99€

elcaron 20. Dez 2017

Naja, da steht zwar "Raid" drin, aber aber da eine der zwei Varianten mit zwei Platten...

elcaron 20. Dez 2017

Um 2014 hatte ich mal, dass Ubuntu reproduzierbar die btrfs Partion bei einem unsauberen...

taifun850 20. Dez 2017

Mir ist Stabilität sehr wichtig und nicht das letzte Feature. Von daher sehe ich die...

taifun850 19. Dez 2017

Ich sehe hier auch kein NAS, sondern einfach nur externe HDDs. Günstiger und für den...

elcaron 19. Dez 2017

Ich bin mit Emby ganz zufrieden.


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /